Kann man durch häufiges Urinieren seinen Schadstoffgehalt im Körper verringern?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Leber ist hauptsächlich zuständig um Gifte abzubauen. Durch häufiges Trinken ändert sich an der Geschwindigkeit des Abbaus z.B. von Alkohol nichts. Viel trinken ist natürlich schon sinnvoll. Urin sollte hellgelb sein. Morgenurin ist aufgestauter Urin und deshalb meistens dunkler. Wenn du ständig trinkst wird der Urin fast klar. Dasmit haben dann nur Blase und Niere mehr Arbeit. Gesünder ist das nicht mehr. Im Gegenteil, denn Mineralien und wasserlösliche Vitamine werden dann schneller ausgeschwemmt.

Jeder Arzt wird Dir bestätigen, dass viel trinken (3-4 Liter pro Tag) gesund ist, um Schadstoffe aus den Nieren und der Blase zu schwemmen. Allerdings hat diesen Ausschwemmen nichts mit der Verringerung der Alkohol- und Drogenwerte im Blut zu tun, denn diese Stoffe werden von der Leber abgebaut.

Das entschlackt zwar und wenn du viel Wasser trinkst und viel auspullerst, wird die Konzentration der Gifte gesenkt, aber ganz raus kriegst du sie so schnell nicht. Manche Gifte sind noch Wochenlang nachweisbar.

So genau könnte ich das jetzt nicht sagen. Aber ich denke das vermehrtes Trinken von Wasser sicher gut ist. Da man ja dann mehr aufs WC muss und somit der Körper ja gut durchwässert ist. Ich denke schon dass es schadstoffe so gewissermassen ausschüttet.

dadurch wird der körper auf jeden fall durchgespült und scheidet dadurch auch vermehrt schadstoffe aus. ist doch logisch, oder?

Das es einen besseren Abbau der Schadstoffe und Toxine gibt, da bin ich von überzeugt. Das der Konsum von Giften und Dopingmittel aber immer noch nicht Komplett abgebaut wird, beweisen die Dopingvorfälle im Sport. Denn, wenn es mit erhöhtem trinken abgebaut werden könnte, dann würde man niemanden Erwischen.

Es kann best. Stoffe schneller aus dem Körper schwämmen. aber dinge wie Drogen eher nicht, weil sich diese Stoffe meist in den Fettzellen des Körpers ablagern. Da müste man entsprechend viel essen, damit diese gut durchschwämmt werden.

zumal sich jede Droge in den Haaren nachweisen lässt...

0

durch viel trinken und häufigem urinieren werden die Schadstoffe aus den Nieren gespült. Wenn ich 30 Bier trinke und oft zur Toilette gehe, werde ich davon auch nicht nüchtern. Die Giftstoffe im Blut bauen sich langsam von alleine ab.

Es werden nur die Schadstoffe ausgeschieden die über die Niere abgebaut werden.

.

Manche Drogen lagern sich zum Beispiel in Haaren an, dort wirst Du sie sehr lange nachweisen können.

THC wird auch nicht linear verlaufend abgebaut, sondern die Ernährung und Sport spielt dort eine wichtige Rolle.

.

Davon abgesehen würde man durch Übermäßiges trinken seine Organe belasten und auch den Mineralienhaushalt ins Ungleichgewicht bringen.

.

Also das wäre keine gute Methode.

.

LG Wolpertinger

Welche Menge ist übermäßig? Ärtze raten zu 3-4 Litern am Tag und ich kenne keinen, der mehr schafft

0
@monja1995

Sorry monja, aber die Trinkmenge sollte individuelle an Hand des Körpergewichtes ausgerechnet werden.

Es lässt sich sehr schlecht pauschal sagen wieviel jeder Mensch trinken muß.

Das ist ja wohl auch logisch, jemand der 48kg trinkt hat einen geringeren Flüssigkeitsbedarf als jemand der 95kg wiegt.

2-3Liter ist ein Richtwert.

Und in der Frage wurde die These aufgestellt das durch viel trinken schneller Schadstoffe ausgeschieden werden.

Also geht es um übermäßiges trinken und nicht um eine annähernd normalen Trinkmenge.

LG Wolpertinger

0

Was möchtest Du wissen?