Kann man durch Gentechnik beim Menschen Trisomie 21 verhindern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja kann man. aber das geht nur wenn der ungeborene mensch noch ein embryo ist. Dann kann man das rausfinden. Ist aber sehr umstritten weil die embryonen die as haben dan aussortiert un so getötet werden.

Ich meine ja, bei Trisomie 21 ist das 21.Chromosom im Doppelhelix ja dreimal vorhanden! Kann man da eines nicht einfach entfernen oder so?

0
@19eddy98

Nein, man kann nur veraenderte Embryonen aussortieren.

0

Nein.

Zur Erklärung ist es am einfachsten, sich die Methodik dazu durchzudenken. Man müsste aus jeder Zelle ein Chromosom 21 entfernen (sofern die Krankheit durch drei Chromosom 21 ausgelöst wurde und nicht, wie in 5% der Fälle durch eine Verschmelzung von Chromom15 mit Chromosom 21 Teilen). Am einfachsten geht das natürlich, solange erst wenige Zellen vorhanden sind, also direkt nach der Befruchtung. Bei einer künstlichen in vitro Befruchtung kann man das 2,-4-, und 8- Zellstadium gut unter dem Mikroskop verfolgen und die Zellen auch festhalten. Mit viel Fingerspitzengefühl könnte man sogar den Zellkern "raussaugen". Aber dann? Wenn du schon mal versucht hast, ein Karyogramm zu sortieren, weißt du, dass alle Chromosomen ziehmlich ähnlich ausschauen. Es ist beinahe unmöglich, mit dem Auge die Chromosomen 21 ausfindig zu machen. Man könnte natürlich Gensonden verwenden, aber dann würden alle "21er" markiert, und jene die zurück in die Zelle sollten, könnten funktionslos werden. Und dann bräucht man natürlich noch eine Art Pinzette, die das gefunden 21er rausholt. Sowas ist mir noch nicht bekannt. Eher würde ich mit einer Restriktionendonuklease das 21er anknabbern und dann von DNAsen verdauen lassen - der Nachteil dieser Methode ist aber, das alle 21er quasi gleich sind und somit alle abgebaut würden.

Mir fällt beim besten Willen kein Weg ein, die Gentechnik hier einzusetzen. Glg

nein. Man kann es heutzutage relativ leicht diagnostizieren, auch pränatal. Aber an den Genen so rumfummeln dass man das verändern kann geht nicht.

Ja,man koennte durch die sogenannte PID ausserhalb des Mutterleibes gezeugte Embryonen vor dem Einsetzen darauf untersuchen. Das ist aber zu Recht moralisch umstritten und in Deutschland nicht zulaessig.

Was möchtest Du wissen?