Kann man durch einen dreckigen Holzsplitter im Finger Krankheiten bekommen?

10 Antworten

Ich hab mir mal einen schlimmen dreckigen Splitter unter den Fingernagel gejagd. Es hat sich entzündet, das ist der normale Abwehrmechanismus des Körpers. Und nur in schlimmen Fällen kann das dann zu einer Blutvergiftung führen (theoretisch schon, wenn man an einem Pickel herumdrückt - aber ich hab ehrlich gesagt noch nie von einem Blutvergiftungsfall in meinen großen Bekanntenkreis gehört)

Holz ist in der Regel nicht "dreckig", sondern Holz hat die Eigenschaft desinfizierend zu wirken. Deshalb wird in der Nahrungsindustrie auch hauptsächlich mit Buche gearbeitet (siehe Metzerblöcke, Bretter usw.) oder neuerdings eben auch Bambus.

Holz an sich wird Dich also nicht "vergiften". Aber der Splitter ist ein Fremdkörper, gegen den sich der Körper ganz natürlich wehren wird und versuchen wird ihn loszuwerden. Sollten sich an dem Holz irgendwelche unguten Bakterien befunden haben, dann baut der Körper ganz von selbst weiße Blutkörperchen (Eiter) um den Fremdkörper, um den Rest des Körpers zu schützen. Also passiert da gar nichts, außer daß es sich recht unangenehm anfühlt und bei Druck auch weh tun kann. Man entfernt den Splitter mit einer Pinzette oder läßt sich den im schlimmsten Fall ambulant entfernen. Dann heilt alles wieder ab und gut ist. 

Liebe Grüße

Die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur! (von mir 2001, Califiornien)

Es kann zur Blutvergiftung, Tetanus oder einer nekrotisierenden Fasziites kommen. Was ich aber nicht ganz glaube, da am Finger gute Hornhaut ist. Falls es dick wird, rot oder schmerzt und nicht weg geht, solltest du mal zum Arzt

Gegen Blutvergiftung bin ich geimpft. Aber vor den anderen Krankheiten habe ich schon ein bisschen Angst. Werde mich wie du es geschrieben hast beim Arzt Melden wenn es dick und lange hält. Vielen Dank.

0

Gegen Blutvergiftung/Sepsis gibt es keine Impfungen! Wahrscheinlich meinst du Tetanus...

0

Ursprung der Geschlechtskrankheit

Wie entsteht eine Geschlechtskrankheit? Wenn man ungeschützten Geschlechtsverkehr hat, besteht die Möglichkeit, von Krankheitserregern infiziert zu werden.

Meine Frage konkret ist: Wenn ich von einer Person diese Krankheit übertragen bekomme, muss diese Krankheit ja bei DIESER PERSON auch von wo anders kommen und so weiter. Also hat es irgendwo mal den Ursprung dieser Krankheit gegeben. Wie genau??

Oder ist eher so, dass diese Krankheiten so entstehen: Durch den Geschlechtsverkehr mit anderen sammeln sich beim Menschen Bakterien an. Durch weiteren Geschlechtsverkehr mit dutzenden anderen sammeln sich wieder Bakterien an. Irgendwann gibt es beim Menschen einen angesammelten Bakterienhaufen, welche sich auf irgendeine Art und Weise nicht vertragen und zu einer schädlichen "Armee" transformieren. diese ist dann: voila! die Geschlechtskrankheit.

Was denkt ihr????

Weitere Details EDIT: Was ich noch hinzufügen möchte ist, falls meine Theorie richtig ist...Dann:

Wenn niemals jemand Geschlechtsverkehr mit jemand anderem hat, sondern einzig und allein mit seiner/seinem Frau/Mann, dann würde es in einer Gesellschaft doch NIE Geschlechtskrankheiten geben. Vorausgesetzt man achtet auf öffentlichen WCs oder ähnlichem darauf, keine fremden Bakterien in dieser Region aufzuschnappen, damit dieses Bakteriengehaufe in der Region Geschlechtsorgan und rundherum nicht wieder anfängt.

Dass es nicht DIE Geschlechtskrankheit gibt, sondern mehrere Arten davon ist mir bewusst, also Leute bitte....

Wie gesagt, es nicht darum wie sie übertragen werden, sondern wo der Ursprung ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?