Kann man durch die praktische Prüfung durchfallen, wenn man neben einen Verkehrsberuhigtenbereich Rechts vor Link macht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einen Verkehrsberuhigten Bereich unterscheidet man zu gleichberechtigten Strassen eigentlich nicht an dessen Beschilderung sondern daran ob sie über einen Bordstein einmünden oder nicht.

So wie ich den Sinn Deiner Frage vermute frägst Du danach ob man durchfällt wenn keine Vorfahrtsschilder da sind, von Rechts eine Strasse einmündet, man beim Heranfahren nicht sieht ob da ein Schild ist die diese Strasse als Verkehrsberuhigten Bereich ausweist, man dann langsamer wird (ggf sogar Jemanden von Rechts Vorfahrt gewähren möchte) und sich dann herausstellt dass es eine Strasse aus einem Verkehrsberuhigtem Bereich war.

Ich würde sagen dass man deshalb durchfallen kann, wie erwähnt sollte man dies bereits durch den Bordsteinverlauf erkennen. Stell Dir vor Du würdest an jeder Hof-/Garageneinfahrt fast anhalten und schauen ob dies eine Strasse ist oder wirklich nur eine Einfahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise trainieren fahrlehrer mit ihren schülern solche knackpunkte. frag deinen fahrlehrer möglichst noch vorher wie du an welcher dieser stellen reagieren solltest.

jedenfalls gilt unabhängig von den vorfahrtsregeln gegenseitige rücksichtnahme. keine ahnung wie ein prüfer sowas beurteilt.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag mal deinen Fahrlehrer, was verkehrsberuhigter Bereich mit Rechts vor Links zu tun hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annokrat
28.07.2016, 00:04

darum geht es in der frage nicht. der fragende weiss sehr wohl, dass hier rechts-vor-links nicht gilt. bei dir habe ich so meine zweifel.

annokrat

0

Was möchtest Du wissen?