Kann man durch den Schall bei Blitzeinschlägen sterben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man kann möglicherweise eine Art von Knalltrauma erleiden, aber dass jemand durch die Explosion der Luft (Donner) gestorben ist, wäre mir tatsächlich neu.

Die U-Schwelle (Unbehaglichkeitsschwelle, der Moment, wo es der individuellen Person von der Lautstärke her unangenehm wird) liegt zwischen 100 und 120 dB - ab da sagt ein Mensch gerade mal es sei ihm zu laut.

Die Turbinen eines Flugzeugs sind beim Start des Abflugs, also in dem Moment wo der Flieger in die Luft steigt, lauter als 180dB. Da du dort im Flieger drin sitzt und dir nichts passiert, passiert dir auch nichts, wenn ein Blitz in euer Dach einschlägt. 

Gute Nacht.

180dB bei einem Flugzeugstart ist ein bisschen drüber, höchstens 140dB, aber wenn du neben einem Artilleriegeschütz stehst, da hast du beim schuss schon 18odB und das kann durch die Druckwelle auch tödlich enden.

1

Nein so schnell stirbt man nicht! Relevant für sowas ist die Wirkdauer und da ein Blitz in Bruchteilen von Sekunden einschlägt und der Schall sich dann ebenfalls sehr flüchtig äußert, kann da nicht viel passieren.

Sehr unwahrscheinlich.

Nein. 

Wenn da steht, dass da 180dB erreicht werden können und das 180dB tödlich sein können, dann wird das wohl so sein.

Mir ist noch nix passiert wohne 8 Jahre unterm Dach 😅

Und ist der Blitzt schon diekt in deinem Dach eingeschlagen, wenn ja, wie ist sowas, wie Laut ist sowas?

0

Was möchtest Du wissen?