Kann man durch abtasten eine Blinddarmreizung feststellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sicherste Symptom (für Laien) ist der "Loslass-Schmerz". Also, mit 3 Fingern den rechten Unterbauch fest "eindrücken" und dann ruckartig loslassen. Wenn es nicht beim Drücken, sondern erst beim Loslassen wehtut, kann man von einer Reizung bzw. Entzündung des Appendix ausgehen.

Da spricht der Mediziner;-)...kann ich nur bestätigen!!!!

0
@sophie1004

Das bestreitet ja niemand. Aber die "Verdachtsdiagnose" ist schon mal hilfreich...

0

Kommt nen bisschen spät , aber : kann man also mit der Abtasttaktik auch eine Blinddarmreizung feststellen ? Also nicht erst wenn es wirklich entzündet ist ?

0

Durchs Abtasten kann er schon viel rauskriegen, aber er sollte Dir Blut abnehmen. Lt. der Entzündungswerte (weiße Blutkörperchen) bzw. einer Blutsenkung kann man ganz klar sehen, ob und wie stark eine Entzündung im Körper ist. Das ist normal das erste was man macht, wenn Verdacht auf Blinddarmentzündung besteht. Schätze Dein Doc wird das machen, wenn du heute eben nicht zur Schule gehst und nochmal zum Arzt gehst. Lass die Sache nicht schleifen. Ich selber hatte damals kaum Bauchweh, mir war auch nicht arg übel - aber der Blutwert war stark erhöht, kam ins KH und wurde dann auch operiert. Das muss bei Dir ja nicht so sein - aber lass es nochmals checken!

gut mach ich :)

0

Wie oben schon erwähnt führe ich bei meinen Kindern immer wenn sie Bauchschmerzen haben die "Loßlass-Prüfung" durch. Zudem ist meist bei einer Blindarmentzündung Fieber mit im Spiel. Der Loßlasstest wurde früher standardmässig gemacht, damals waren Blutuntersuchungen ja noch net so verbreitet. Es wurden aber auch viele Kinder die keinen Blindarminfekt hatten sondern nur krankfeiern wollten fälschlicherweise operiert. Mei Opa ist Arzt er hat es mir mal erzählt. Zur Sicherheit lass dein Blut untersuchen. Dann weißt du Bescheid

Was möchtest Du wissen?