Kann man dünner werden wenn man Vegetarier ist?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo! Vegetarier haben sowieso durchschnittlich weniger Gewicht weil sie sich bewusster ernähren. Übrigens : Du bist weiblich? Ergänze mal Dein Profil, das ist bei vielen Fragen - wie auch hier - wichtig.

Optimal zur Fettverbrennung sind der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im aeroben Bereich mit guter Fettverbrennung bleibt. Ist das Tempo zu hoch, schaltet der Körper teilweise von Fettverbrennung auf Kohlenhydrate um, weil diese schneller verfügbar sind. Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen. Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naginata
16.07.2013, 12:59

Grins ;-)

0

das was du machen solltest ist eine Dauerhafte Ernährungsumstellung und diese NUR in Kombination mit Ausdauer Sport (Joggen und Fahrradfahren). Sport und Abnehmen funktionieren nur im gemeinsamen Part, so wie das Yin und Yang!

Was ist wichtig, wichtig ist es den Grund und Leistungsumsatz so zu erhöhen, das man in den Ruhephasen immer noch genügend Kalorien verbrennt, dies erreichen wir aber nur mit Ausdauersport.

Beginne mit Kurzen Workout jeden Tag vielleicht erst mal 2 - 3 Kilometer im ganz langsamen Tempo. Wenn du dich bereit & Fit fühlst kannst du das Pensum Steigern. Laufe so ca. 5mal die Woche und danach 2 Tage Ruhepause.

Verinnerliche dir auch das LAUF ABC, Siehe Link- Trainingsvideos zur Stabilisation: http://www.gutefrage.net/nutzer/Naginata/videos/neue/1

Zum Laufen selbst: Versuche so zu Laufen wie Eric es im Video vormacht (Siehe Unten), beobachte die Kontraktion der Wadenmuskulatur, dadurch kannst du Erkennen wie er seinen Fuß aufsetzt und welche Muskelgruppen dabei am meisten beansprucht wird. Den so wie er läuft, so sollte man auch Joggen (Evolution oder Natural Running genannt). Versuche mit leicht gebeugten Knien auf dem Ballen / Vorfuß oder Mittelfuß zu laufen, die Ferse sollte allerdings nicht den Boden berühren. Beim Aufsetzen des Fußes, darf die Ferse nicht höher als 1 cm vom Boden entfernt sein. Den Oberkörper gerade halten und leicht nach vorne gebeugt, es sollte ein leichtes Gefühl des nach vorne kippend zu verspüren sein. Die Schultern sollten gerade sein, die Arme im 90 Grad Winkel und leicht nach oben gezogen Mach kurze schritte, der Fuß muss noch vor dem Knie aufsetzen. Um zu Üben solltest du dir eine Wiese oder Sporthalle aussuchen und die Schuhe ausziehen.

Atme gleichmäßig und Laufe in einem Tempo so dass du dich noch unterhalten kannst. Wenn du merkst du kommst aus der Puste oder bekommst Seitenstechen, verlangsame dein Lauftempo bis es angenehmer wird. Versuche immer ein gleichmäßiges langsames Tempo anzusteuern.


Fettverbrennung

  • bei Schnellbelastungen bis zu 45 Sekunden --> Verbrennung energiereiche Phosphate --> rein anaerob
  • Kurzzeitausdauer ab 45 s - 2 min --> Verbrennung v. Kohlenhydraten (Glykolyse) --> vorwiegend anaerob
  • Mittelzeitausdauer ab 2 - 8min --> Verbrennung v. 10% Fett & 90% überwiegend Kohlenhydrate --> gemischt aerob /anaerob
  • Langzeitausdauer 8 - 60 min --> Verbrennung v. 50% Kohlenhydraten & 50% Fett --> vorwiegend aerob
  • extreme Ausdauerbelastung über 60 min --> Verbrennung v. 90% Fett & 10% Kohlenhydrate --> rein aerob

Die Wahl der Schuhe zum Laufen ist ebenso wichtig, daher alle minimal Schuhe, Nike Free, Five Fingers, Adidas.


Was die Ernährung betrifft. Weniger Fleisch und Fisch ca. 150 - max. 200 g die Woche, nicht mehr! Verzichte auch auf Energie Rigel und Eiweißshakes, Pulver und so ein Zeug, das brauchen wir nicht.
Meine Formel 80% Rohkost & 20% Tot kost (Gekochtes), iss nur noch einmal in der Woche Fleisch, verzichte auf Milch. Warum Roh, den Rohkost beinhaltet Enzyme, Sekundäre und Primäre Pflanzenstoffe, Vitamine, Ballaststoffe, Kohlenhydrate. Die meisten dieser Inhaltsstoffe werden beim Kochen vernichtet. Was bleibt ist eine Tot kost die vom Körper teilweise abgestoßen wird. Die Verdauung von Gekochten dauert i.d.R. viel Länger als bei Rohkost und trägt zur Übersäuerung bei! Bei Rohkost sind die Kohlenhydrate effektiver verfügbar. Der Umwandlungsprozess von Kohlenhydraten --> Zucker geht viel schneller von statten, somit steigert man seine Leistung. Wenn schon 20% Tot kost dann sollte es leicht gegartes Gemüse.....Reis, Vollkornprodukte, Dinkelprodukte, Hülsenfrüchte, denn hier steckt gutes drin!


Unser Körper benötigt Hoch potente Lebensmittel, geben wir Ihm diese nicht entsteht auf lange Sicht hin ein Mangel, der sich wiederum auf unser Immunsystem, Gesundheit und unser Gewicht auswirkt. Die Negative Folge dessen sind Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes, Herz Kreislauf Erkrankungen, Arthrosen, Gicht, Adipositas, Stoffwechselerkrankungen. Diese beginnen schon in dem Kindes Alter mit der Ernährung. Ständiges Junk und Fastfood, kein Frühstück, unregelmäßige Mahlzeiten, wenig Obst und Gemüse bzw. minderer Qualität, viele Süßigkeiten, Fertiggerichte, zu viel Fleisch und Milchproduckte, div. Stark Zuckerhaltige Getränke.

Viel Glück und wenn du fragen hast, dann Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Abzunhmen musst du nicht gleich Vegetarier werden. Oder auch nur weil du Vegetarier wirst nimmst du nicht automatisch ab. Wenn du gar nichts mehr isst nimmst du erst ab und wenn du damit nicht rechtzeitig aufhörst wirst du krank und stirbst. Hörst du rechtzeitig auf wirst du noch dicke als vorher.

Und egal welche Sportart: Hauptsache du bewegst dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sportarten? die einzig gute ist Bewegung und noch mehr Bewegung, am besten immer zu Fuß laufen, und du könntest ja auch mal einpaar Übungen Zuhause machen, 5 min am Tag sind genug. Und nichts essen ist ja wohl nicht dein Ernst, und Vegetarier werden ist die Hölle, willst wirklich nur Obst und Gemüse essen? eher nicht, und Fleisch macht dich nicht gleich Dick sondern Zucker und fettiges Essen. Wichtig ist natürlich auch die Mänge und Abstand zwischen den Mahlzeiten. Also ich esse täglich Fleisch und Süsigkeiten aber dann esse ich auch immer einen Apfel oder 2 dazu und was es da sonst noch gibt, und ich trinke immer Wasser statt Cola (kotz) oder irgendwelche Säfte, ich bewege mich nicht gerade viel hatte dennoch noch nie Gewichtsprobleme, klar ist bei jedem anders aber ausgeglichene Ernährung ist das A und O.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paschulke82
14.07.2013, 20:11

Vegetarier und Veganer leigen deutlich häufiger im Normalgewicht als Michköstler. Aber auch als Veganer kann amn gut schlemmen... Vonwegen nur Obst und Gemüse ^^

https://www.youtube.com/watch?v=aH6RpZDeuPQ

Wenig Fleisch macht nicht krank. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung rät jedoch von mehr als 300-600g Fleisch die Woche aus gesundheitlicher sicht ab. Der Deutsche konsumiert allerdings im Schnitt doppelt bis viermal soviel als gesundheitlich noch vertretbar wäre. Vegetarier und Menschen die selten Fleisch essen haben ein deutlich geringeres Risiko an Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Gicht, Rheuma, Bluthochdruck usw zu erkranken und leben im Schnitt länger.

2
Kommentar von Naginata
14.07.2013, 23:51

und Vegetarier werden ist die Hölle, willst wirklich nur Obst und Gemüse essen? eher nicht

Dummes Pseudowissen

1

du kannst auch mit fleisch dünn werden zb pute und hühnchen sind sehr mager und sehr gesund man muss nicht drauf verzichten um abzunehmen... und gar nichts essen ist keine gute idee dann nimmst du vlt schnell ab aber du schadest deinem körper und die pfunde sind umso schneller wieder drauf wichtig ist eine gesunde ernährung viel sport dann kannst du auch einfach abnehmen... man muss auf nichts verzichten wenn man abnehmen will es kommt immer nur auf die menge drauf an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paschulke82
14.07.2013, 20:13

Sehr gesund? Es gibt kaum Nutztiere die schlimmer qualgezüchtet und mehr mit Antibiotika volgepumpt sind. Jedes 2. Hähnchen im Supermarkt ist schon mit multiresitstenten Keimen belastet...

3
Kommentar von Naginata
14.07.2013, 23:56

pute und hühnchen sind sehr mager und sehr gesund

Wenn du Antibiotika, Hormone, Keime, Reines Fett gesund nennst. Dann solltest du dich lieber mal Informieren. Google hilft ;-))

2

Ehrlich gesagt: Nö. Ich habe mein Gewicht gehalten, allerdings esse ich jetzt gerne auch mal etwas größere Portionen, weil es mir so gut schmeckt ;D so gesehen würde ich vielleicht abnehmen, wenn ich wieder etwas kleinere Portionen wie früher, als ich noch Fleisch aß, zu mir nehmen würde. Aber ich denke das wird auch bei jedem Menschen anders sein, weil jeder einen anderen Stoffwechsel hat. Bei manchen läuft er schneller als bei anderen und manche verbrennen Fett besser als andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß nimmt man wenn man Vegetarier wird etwas zu jammern dadurch dass man kein Fleisch ist mehr andere Sachen isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann mit jeder Ernährungsform "dünner werden". Je nachdem, wieviel man isst und wieviel Energie man verbraucht.

Jede Sportart eignet sich zum Abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zumba man wird nicht unbedingt dünner , achte einfach auf eine ausgewogene ernährung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bin fast ein jahr vegetarier aba gewicht hält nimmt sogar bissi zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musterklee
14.07.2013, 15:31

aber wieso denn nimmst du zu?

0

Was möchtest Du wissen?