Kann man Donald Trump stürzen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ein Impeachment ist möglich, doch läßt sich z.Z. unmöglich sagen, ob dieses irgendwann eingeleitet wird. Der Präsident ist noch gar zu neu im Amt, daher ist ein Sinnieren eines evtl. Sturzes von ihm reine Kaffeesatzleserei.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist unter gewissen Voraussetzungen möglich, aber sehr sehr unwahrscheinlich. Dazu müßte das Parlament dem Präsidenten das Vertrauen absprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann durchaus passieren das er keine 4 Jahre durchhält.
Bei seiner Art ist es sogar sehr gut möglich das er gezwungen ist zurückzutreten.

Es ist bisher aber nur ein mal vorgekommen das ein US Präsident vorzeitig zurückgetreten ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
05.02.2017, 00:56

Ja, weil er sonst seines Amtes enthoben worden wäre, das Verfahren war schon eingeleitet. Freiwillig war das nicht.

Und Trump würde niemals freiwillig zurückteten.

2

Nur, wenn er sich eines Amtsvegehens oder eines Verbrechens schuldig macht oder wenn er für unzurechnungsfähig erklärt wird. Rückgabe bei Nichtgefallen geht nicht. 

Volksabstimmungen sind meinses Wissens nach in der Verfassung nicht vorgesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja, praktisch eher nein.

Die Republikaner haben in Senat und Kongress jeweils die Mehrheit, die demontieren sich nicht selbst.
Zudem bestehen erheblich jurtistische Hürden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, der hat Glück dass seine Partei absolute Mehrheit in Kongres und Senat hat. Sonst wäre er schon weg. So wie es momentan aussieht - die Republikaner werden ihn noch dulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - aber nur wenn seine eigenen Minister ihn für amtsungeeignet erklären und den Vize Pence an seiner Stelle einsetzen.

Wenn Trump weiter so macht ("USA = genau solche Mörder wie Putin", etc.) dann kann ihm das Ende 2018 drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlass das mal den US Amerikanern.

Die haben ihn gewählt, die sollen ihn auch wieder absägen, wenn er ihnen nicht passt.

Es ist deren Präsident. Nicht unserer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Können tut man alles.

Das größte Problem für Trump, sind Clintons und deren Anhänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstößt er noch einmal gegen die Verfassung kommt er vor ein Internationales Menschenrechts Gericht. So könnte er seinen Posten verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
05.02.2017, 00:57

Sorry, aber das ist Unsinn.

4

Was möchtest Du wissen?