Kann man Domains bei einem und das Webhosting bei einem anderen Provider kaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist kein Problem. Du solltest aber einen Domainanbieter aussuchen, der dir direkten Zugriff auf die Nameservereinträge bietet. Dann trägst du den Nameserver deines Webhosters ein und konfigurierst dort am Nameserver und am Hostingpanel die Domain.

Wenn dein Webhoster Zoneneinträge nicht erlaubt, benötigst du einen Domainregistrar der dir den Nameserver mit Zoneneinträgen zur Verfügung stellt.

Jupp, dies ist die beste Lösung. Bevor man diese Lösung anstrebt, sollte man jedoch prüfen, ob beide Hoster das unterstützen. Manche Hoster machen nur das eine oder das andere. Sonst gibt es plötzlich eine böse Überraschung, dass das nicht geht.

0

Das geht wenn dir dein Provider diese Möglichkeit zur Verfügung stellt.

Ich habe zum Beipiel mehrere Domains bei Domain Offensive und den Webspace bei bplaced und all-ink. Domain Offensive stellt mir ein Menü zur Verfügung mit dem ich die Domain dem Webspace zuweisen kann. Ob das bei Strato auch so ist weiss ich nicht.

Webspace brauchst du deshalb damit du deine daten auch im Internet verfügbar machen kannst.

Bei einer Domain ist kein Webspace dabei, du kannst also keine Dateien hochladen.

Wenn Du Deine Domain bei Strato registriert hast, kannst Du eine Umleitung auf den Webspace z.B. bei 1&1 machen. Die Domain selber ist ja nur der Name... Heißt, Du brauchst noch einen Webspace.

Wenn Du z.B. mit Google eine HP erstellst, kannst Du eine Domain einfach darauf umleiten. In diesem Fall brauchst Du keinen Webspace.

kannst Du eine Umleitung auf den Webspace z.B. bei 1&1 machen.

Warum denn eine Umleitung? Er möchte ja nicht von einer anderen Domain umleiten. Eine Umleitung ist hier denkbar ungeeignet.

0

Erstes geht (weiß nicht ob ausgerechnet bei den genannten Providern, such dir lieber was richtiges), zweites geht nicht.

was ist denn "was richtiges"?

0

Ja, dies ist überall möglich.

Was möchtest Du wissen?