Kann man dieses Mainboard mit 4GB ram aufrüsten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstens: Prüfe ob es DDR2 oder DDR3 ist. Dein Mainboard bestimmt welche Art von RAM verwendet werden darf. Hast du DDR2, such DDR2 ansonsten DDR3.

Zweitens: Prüfe auf der Herstellerseite des Mainboards die QVL-Liste. Diese Liste enthält von deinem Mainboardhersteller zertifizierte RAM-Riegel. Du findest sie dort wo du auch Treiber für dein Mainboard herunterladen kannst, meist unter dem Punkt "Manual" wo du auch deine Beschreibung und andere Dokumente laden kannst. Dort gibts die QVL (Qualified Vendor List), welche beschreibt welche RAM-Riegel für das Board lizensiert sind. Das ist eine wichtige Komponente.

Drittens: Prüfe ob du ein 64bit Betriebssystem besitzt, ohne dem werden trotz korrektem Einbau von 4GB Ram nur 3GB verwendet. ein 32bit Betriebssystem kann nur 3GB adressieren, ein 64 bit erheblich mehr. Dazu kannst du in Windows 7 auf Rechtsklicks Arbeitsplatz gehen und dann Eigenschaften wählen dort wird das angezeigt.

Viertens: Suche einen RAM-Riegel der auf der QVL-Liste steht. Sind diese überteuert oder nicht mehr lieferbar mach Fünftens:

Fünftens: Du hast in der QVL-Liste keinen RAM-Riegel gefunden? Suche RAM-Riegel mit derselben Spannung (1.5V oder 1.65V, oder 1.6V) wie auf der QVL gelistet. Suche RAM-Riegel mit derselben Slot-Belegung wie auf der QVL-Liste (also 2x2, 1x4, 2x4, je nachdem wie deine Slotbelegung vorgesehen ist, gibt auch 2x3er Slots, usw.). Danach prüfe noch ob der Takt (in Mhz angegeben) auf der QVL draufsteht. Wenn dort nur RAMs mit bis zu 1600mhz vermerkt sind kannst du keinen mit 1833 reingeben.

Grundregel: Die Funktionalität von RAMs im Zusammenspiel mit Mainboards kann nie 100% garantiert werden, besonders dann nicht wenn sie nicht auf der QVL-Liste vermerkt sind. Allerdings zeigt die Erfahrung, wenn diese Spezifikationen passen müsste es gehen. Wichtig ist die Spannung, denn das kann deinen CPU kaputt machen. RAMs suchen ist immer ne lästige Arbeit, aber jetzt weißt du wies geht!

Hoffe geholfen zu haben.

lg

MarcelTG 01.12.2013, 18:24

Erstmal danke für diese gute erklärung,

Eine qvl liste für mein mainboard finde ich leider nicht aber ich habe gesehen das ich 4 steckplätze habe muss ich nun 4x1gb kaufen oder reicht es auch wenn ich 2 drinnen lasse und nur 2x2 hole?

0
qwasyxedc 01.12.2013, 19:09
@MarcelTG

Bankbelegungen sind kompliziert. Besonders wenn ungleiche RAMs verbaut werden kann es leicht sein das diese dann nicht funktionieren, außerdem gibts boards die nur eine gewisse Grenze gehen.

Aber ich verschon dich jetzt mit Details, das würde den Rahmen sprengen. RAM ist günstig, es ist nicht sicher ob es funktioniert wenn du einfach 2 weitere hineingibst. Daher meine Empfehlung nur eine Bank (1x2) zu nutzen. Erweitere auf 2x2 oder 2x4gb. Eine Einzelbelegung wäre auch möglich wenn das Board die Größe unterstützt (4gb sehe ich weniger problem, 8gb wird bei älteren oft nicht unterstützt). Also entweder 1x4, 2x2 oder 2x4. Kaufe dieselbe Spannung und denselben Takt wie der vorherige. Ohne QVL ist eine Leistungsausschöpfung bei gleicher Sicherheit das es funktioniert nicht möglich. Hier ist es ratsam nur die Größe zu erhöhen da die anderen Faktoren abgesehen von einer Onboard-GPU, nur selten viel bringen.

0
qwasyxedc 01.12.2013, 19:09
@MarcelTG

Bankbelegungen sind kompliziert. Besonders wenn ungleiche RAMs verbaut werden kann es leicht sein das diese dann nicht funktionieren, außerdem gibts boards die nur eine gewisse Grenze gehen.

Aber ich verschon dich jetzt mit Details, das würde den Rahmen sprengen. RAM ist günstig, es ist nicht sicher ob es funktioniert wenn du einfach 2 weitere hineingibst. Daher meine Empfehlung nur eine Bank (1x2) zu nutzen. Erweitere auf 2x2 oder 2x4gb. Eine Einzelbelegung wäre auch möglich wenn das Board die Größe unterstützt (4gb sehe ich weniger problem, 8gb wird bei älteren oft nicht unterstützt). Also entweder 1x4, 2x2 oder 2x4. Kaufe dieselbe Spannung und denselben Takt wie der vorherige. Ohne QVL ist eine Leistungsausschöpfung bei gleicher Sicherheit das es funktioniert nicht möglich. Hier ist es ratsam nur die Größe zu erhöhen da die anderen Faktoren abgesehen von einer Onboard-GPU, nur selten viel bringen.

Ich kann dir allerdings nicht garantieren ob das dann funktioniert. Am sichersten wäre (da du jetzt 1x2gb hast) 2x2gb zu kaufen (allerdings ident). Oder du kaufst erstmal 1x2gb und schaust ob er es akzeptiert (gleiche spannung, gleicher takt) und falls nicht einmal weiters 1x2gb (also nochmal denselben). Für was du dich auch entscheidest es bleibt immer das Risiko das es nicht funktioniert.

0

du musst zwei gleiche sticks verwenden

User2245 01.12.2013, 16:32

außerdem sind die dinger sehr empfindlich

0
Jensen1970 01.12.2013, 16:37

Riegel . )

0
MarcelTG 01.12.2013, 16:37

Und wenn ich die 2x 1gb riegel rausnehme und nur einen 4gb riegel reintuhe geht das auch ider geht nur 2x 2gb ram

0
AresRex 01.12.2013, 16:45
@MarcelTG

Steht auf der Anleitung vom Mainboard oder auf dem Mainboard selbst, welche Slots du besetzen musst, wenn du zwei oder einen verwendest.

0
MarcelTG 01.12.2013, 16:38

Eine persönliche erklärung wär sehr nett darf ich also nur dddr2 riegel nehmen?

0
Auchdazu 01.12.2013, 18:56
@MarcelTG

so wie es aussieht schon ich kenne die restlichen Daten nicht. aber diese Position ist für die ersten drei möglich und somit nehme ich an das es für dich zutrifft. Du kannst aber keine 2 GB Speicher verwenden.

Max. Arbeitsspeicher DDR2 SDRAM 667 MHz

0

Was möchtest Du wissen?