Kann man diesen positiven Gemützustand, nach dem Fasten dauerhaft aufrecht erhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke eher, es kommt auf deine eigene Einstellung an. Durch das Fasten hast du das Gefühl "etwas erreicht zu haben". Mit der Zeit klingt das natürlich ab.

Wenn du allerdings zufrieden mit dir selbst bist und dich immer weiter verbesserst, dann wirst du das Gefühl auch länger genießen können.

Dieses gefühl kommt eher davon dass man es geschaft hat anstatt vom eigentlichen Fasten an sich. Setze dir jeden Tag kleine Ziele die du erfüllen musst, so erhälst du auch jeden Tag ein Erfolgserlebnis

Hallo, geh mal ins Kino oder Theater unternimm was dann hast Du dieses Gefühl auch - es hat nicht immer was mit Fasten und Essen zutun, lieben Gruß

Nein, dieser Gemütszustand ist eine Ausnahmeerscheinung, die durch eine hohe Ausschüttung von Endorphinen zustandekommt; das passiert im Organismus um den drohenden Hungertod zu kompensieren.

Das kann man natürlich nicht aufrechterhalten und es wäre auch nicht sinnvoll, denn der Gemütszustand muss sich an die jeweiligen unterschiedlichen Lebenssituationen anpassen und die sind nun mal nicht immer beschwingt und leicht.

Klar , du kannst Drogen dauerhaft, täglich einnehmen.
Dann hast du in etwa einen dauerhaft positiven Gemütszustand.
Da kann Omi sterben, du kannst eine Krebsdiagnose bekommen, oder deinen Job verlieren. Egal!


Was möchtest Du wissen?