Kann man diesen Antennenverstärker auch für folgenden Receiver verwenden?

 - (Technik, Technologie, Receiver)  - (Technik, Technologie, Receiver)

3 Antworten

Hast du denn einen DVB-C Anschluss in der Wohnung?

Wenn ja, hast du den Reciver dann schoneinmal direkt an die Dose angeschlossen und einen automatischen DVB-C (digital Kabel) Sendersuchlauf durchgeführt?

Wenn das nicht klappt, hänge mal den obrigen Verstärker zwischen Reciver und Wanddose und mache einen neuen Suchlauf, klappt es immernoch nicht, dann verändere die Stellposition der Schraube.

Wie alt sind die Verstärker? Wenn er nicht älter als fünf Jahre ist, kannst du ihn auf jeden fall für digitales fernsehen (DVB-T 2) nehmen. Also meine alte Zimmerantenne mit integriertem Verstärker funktionierte für (damals noch) analoges Fernsehen UND DVB-T (1). Frequenzen sind ja im gleichen Bereich, die aufgenommene Leistung liegt auch im selben Bereich, die Modulation allerdings ist etwas anders! Ich würde sagen, dass sie beide gehen! Du kannst ja auch die uralten Dachantennen für DVBT2 wiederverwenden!

Ich benötige das für DVB-C Receiver weil ich einige Sender nicht hinein bekommen deswegen benötige ich einen Antennenverstärker (siehe Foto)

0
@Bildungsknacker

achso, ähm, nee, dann natürlich nicht!!! Aber ich an deiner stelle würde es einfach mal ausprobieren, mit geringer verstärkungseinstellung (schraube nach links drehen)

0
@Sebastian4891

wenn du manche sendere nicht empfängst, könntest du dich auch an deinen kabelnetzbetreiber wenden!

0

Der ist für DVB-C und DVB-T2 geeignet,und der ist ganz neu von Ihm bestellt worden,ich bin seit Tagen an dem Thema bei ihm dran

https://www.amazon.de/Hama-Antennen-Verst%C3%A4rker-Regulierbar-Koax-Stecker-Signalverst%C3%A4rkung-Wei%C3%9F/dp/B00HE6CE70

1
@Sebastian4891

Sein Problem ist das der Kabelanschluss defekt ist,das haben wird schon vor rund 3 Wochen anhand grottenschlechter Signalwerte trotz Zusatzverstärker festgestellt,aber der Fragesteller probiert da lieber alles mögliche durch anstatt dem Vermieter einmal bescheid zu sagen das der Anschluss mal überprüft werden muss,der läuft über die Nebenkosten,ich bin bei der Frage auch raus.

0

Laut dem Typenschild ist der Verstärker für analoge Antennensignale.

DVB-T2 und DVB-C sind aber digital. Analog dürfte fast überall abgeschaltet sein.

Gibt es auch etwas für Digital Empfang einen Antennenverstärker?

0

Bitte neues Foto angucken

0
@compu60

Ja und warum schreiben die das dass fürs digitale Fernsehen ist in der Beschreibung?

0
@compu60

Solltest dich beim einem Fachgeschäft beraten lassen. Konnte jetzt nichts passendes finden.

0
@compu60

Genau das wollte ich dich fragen was wäre dann der richtige Antennenverstärker für meinen DVB-C-Receiver?

0

Die alten analogen Antennenverstärker funktionieren in aller Regel aber auch mit DVB-C. Habe hier noch mehrere Antennenverstärker aus ca. den 80ern mit DVB-C in Betrieb, funktioniert tadellos.

0

Laut dem Typenschild ist der Verstärker für analoge Antennensignale.

DVB-T2 und DVB-C sind aber digital. Analog dürfte fast überall abgeschaltet sein.

Kann aber trotzdem gehen!

0

Der ist auch für digitales Kabelfernsehen,die Frequanzbänder sind dan nicht anders als bei Kabelfernsehen,der deckt einen Frequnzbereich bis 864 Mhz ab,und das Typenschild besagt in keinem Punkt das der nur für das analoge Antennensignal ausgelegt ist.Ich hatte dem Fragesteller diesen Pegelverstärker empfohlen da er einen zu niedrigen Antennenpegel hat,aber mit dem Hinweis das der Vermieter dafür zuständig ist und der Pegel am Verstärker höher gestellt werden muss,der Fragesteller hat den Kauf des Verstärkers bevorzugt

https://www.amazon.de/Hama-Antennen-Verst%C3%A4rker-Regulierbar-Koax-Stecker-Signalverst%C3%A4rkung-Wei%C3%9F/dp/B00HE6CE70

1

Ob analog oder digital ist eigentlich egal! Bei digitalem Fernsehen sind bloß die Reflexionen ein Problem, weil der Empfänger dann das gleiche Signal mehrmals erhält! Abhilfe verschafft hier der Burst, eine kleine Sendepause zwischen den Datenblöcken! Bei analogem Antennenfernsehen (PAL) wurde mit dem Modulationsverfahren QAM gesendet, bei heutigem digitalem TV mit QPSK.

0

TV: Kein Bild trotz Signal

Hallo,

ich benutze nun schon seit Jahren den digitalen Sat-Receiver Opticum X80 HDMI und hatte bis heute auch keine Probleme.

Eben habe ich noch Sat.1 geschaut und wollte in der Werbung nur ein bisschen rumzappen, als auf einmal kein Bild mehr angezeigt wurde. Hinter dem Sender sollte ja eigentlich der Satellit angezeigt werden, allerdings befindet sich hier nur eine leere Klammer. ( z,B. Sat1 () ) Der Receiver zeigt aber nicht die Meldung "kein Signal" an und sowohl die Signalstärke(90%) als auch Signalqualität(76%) sind intakt. Also habe ich im Menü nachgeschaut und da ist mir aufgefallen das auf einmal das Datum(~23/04/6489) und die Uhrzeit komplett fehlerhaft waren, das habe ich wieder eingestellt aber an der Lage hat sich leider nichts verändert. Dann habe ich versucht eine Aktualisierung über RS232 mit dem Upgrade Modus allcode durchzuführen, nur konnte hier keine Verbindung aufgebaut werden. Des Weiteren ist mir folgendes beim abrufen der Kanalliste aufgefallen: Wenn ich einen Sender auswähle erscheint nach wie vor kein Bild und darunter steht folgendes: RTL Television 0/H/0 PID: 163/104/163. Leider habe ich selbst keine Ahnung vom Fach daher weiß ich nicht was da eigentlich stehen sollte aber ich bin mir recht sicher das da nicht 0/H/0 stehen sollte. Was noch wissenswert sein dürfte ist, das ich noch einen weiteren Receiver an einen anderen TV angeschlossen habe und das hier alles funktioniert.

Ich hoffe mir kann jemand helfen ~.~ Schon mal danke im voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?