Kann man "die zarteste Versuchung" in einem Satz gebrauchen oder ist das urheberrechtlich geschützt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du diese Floskel in der Werbung für Dein Produkt nehmen willst, solltest Du schon vorsichtig sein. Auch wenn der Text nicht geschützt ist, kann es "windige" Abmahner geben. Abgesehen mal davon macht es sich auch nicht gut für Dein Produkt, da es sich als um ein Abklatsch handelt und quasi nicht Deine eigne Idee ist. Wenn Du natürlich nur einen Liebesbrief schreiben möchtest, dass Sie "die zarteste Versuchung" ist, kannst Du das selbstverständlich unbeschadet nehmen. Es sein den sie meint, dass Du dir auch etwas besseres hast einfallen lassen können.

Ob dieser Satz geschützt ist, weiß ich nicht, aber darauf kommt es zunächst auch nicht an.

Da Milka diesen Satz für ein bestimmtes Produkt verwendet, stehen die Chancen dieses Unternehmens, bei einer Unterlassungsklage zu obsiegen, recht gut, wenn eine Verwechslungsgefahr gegeben ist (wenn es also um Süßigkeiten o.ä. geht); dies selbst dann, wenn er nicht geschützt ist. Des weiteren stehen die Chancen von Milka recht gut, wenn die Verwendung geeignet ist, das Produkt von Milka in Mißkredit zu bringen. (z.B. Kondom)

Ich kann nur raten, sich mit Milka in Verbindung zu setzen.

soweit ich weiß ist in deutschland allgemeines sprachgut markenrechtlich nicht schützbar. milka kann dich also nicht veklagen solang du diesen satz nicht in verbindung mit schokolade (bzw. in verbindung mit den produkten die sie herstellen) benutzt. sry wegen rechtschreibung

warum sollte diese wortverbindung nicht erlaubt sein?

es ist doch eh nicht der volle werbesatz von milka, da fehlt doch noch: "seit es schokolade gibt".

und die zarteste versuch ung kann ja alles sein, ich meine die worte stehen jedem frei.

Was möchtest Du wissen?