Kann man die Zahnarztbesuche der letzten 5 Jahre im Bonusheft nachtragen lassen?

4 Antworten

Also ein guter Zahnarzt scheut keine Mühen seine Kunden zufrieden zu stellen und trägt es gerne nach. Die besuche sind ja vermerkt im Computer. Ich hatte kürzlich einen Heil- und Kostenplan eingereicht und mußte feststellen, dass mein Zahnarzt sogar ein neues Bonusheft angefertig und beigelegt hat, weil ich meins verschusselt hatte. So bin ich doch noch in den Genuß der höheren Zuzahlung gekommen.

In der Regel tragen die Zahnärzte die Kontrolluntersuchen nach. Hatte auch noch nie Probleme damit, weil ich auch nicht immer an das Bonusheft denke.

Mir ging es ähnlich und ich mußte mein Bonusheft damals auch an 2 verschiedene Zahnärzte in verschiedenen Städten schicken. Scheint überhaupt kein Problem zu sein.

Gibt es bei der Beihilfe keine Höchstgrenze für selbst zu leistende Zuzahlungen?

Mein 83jähriger Vater hat sich vor inzwischen sechs Monaten den Unterschenkel gebrochen, der Verlauf ist, gelinde gesagt, nicht komplikationslos. Versichert ist er über die Beihilfe (KVB). Nun sind im Laufe der letzten Monate bislang 27 (!) Rechnungen angekommen, von Kliniken, verschiedenen Chefärzten der Kliniken, Labors und ambulanten Ärzten. Diese Rechnungsflut überfordert meinen alten Herrn völlig, also habe ich die Organisation übernommen (oder versuche es). Die Beihilfe erstattet bislang im Schnitt etwa 80% der Kosten, den Rest muss mein Vater selbst zuzahlen. Diese Zuzahlungen haben sich aber inzwischen auf etwa 5000,- Euro aufsummiert, das ist etwa ein Viertel seiner jährlichen Pension! Kann es sein, dass es hier wirklich keine Höchstgrenze gibt, ab der die Beihilfe die Kosten zu 100% übernimmt? Das würde ja heißen, dass mein Vater tatsächlich durch seine Krankheit verarmen kann. Gibt es eine Stelle, an die ich mich wenden kann?

...zur Frage

Zahn abgebrochen,was passiert jetzt?

Hey Leute,

Wie ich schon mal in einer Frage geschrieben habe,habe ich im Unterkiefer leider 3 etwas tiefere Löcher.Auf der Linken seite(Von mir aus)am 4ten Zahn hab ich von der Seite ein sehr großes Loch es bedeckt mehr als ¼ des Zahnes.Vor einer halben Stunde ca.Hab ich einen Müsliriegel gegessen.Dann knackte es und es zog höllisch in diesem Zahn.Ich ging ins Bad und sah im Spiegel nach.Dieser Zahn ist zur zur Hälfte abgebrochen.Die Oberfläche ist fast ganz weg und die Seite wo das Loch ist.Der Zahn hat nur noch 2Wände,dort sieht man aber iwie.die Karies 'hindurch'.Also die Zahnstellen sind dunkler als die normale Zahnfarbe meiner Zähne.Die andere Hälfte des Zahnes ist halt komplett schwarz wegen dem loch.Ich habe in 2½ Wochen einen Zahnarzttermin.

Was wird gemacht??denn der Zahn sieht wirklich übel aus.Ich hab grad getestet, wenn ich z.B etwas mehr lächel sieht man diese Karies von außen schon sehr.Und das ist wirklich nicht schön.Wie konnte es nur so weit passieren?Zahnschmerzen habe ich aber keine.Nur als ich mit dem Zahnstocher mal in das 'Loch' gedrückt habe zog es unangenehm.

Bitte helft mir.Muss der Zahn gezogen werden?Ich hab Angst dass es bei den andern 2Löchern auch passiert.

Bitte nur ernst gemeinte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?