Kann man die Wartesemester mit einem alternativen Studium überbrücken?

7 Antworten

Du könntest in der Zeit als Rettungssanitäter arbeiten, da muss man 'nur' einen Lehrgang von 520 Stunden besuchen (Rettungssanitäter
ist allerdings kein anerkannter Ausbildungsberuf). Das geht auch innerhalb eines FSJ. Ein Bekannter von mir macht das in der Wartezeit auf sein Medizinstudium.

Ich denke, dass ist eine sinnvolle Kombination: Man lernt die wichtigsten Notfälle kennen und wie der Notarzt darauf reagiert, man sieht notgedrungen eine Menge Leid und Blut und kann dadurch abschätzen, ob der Beruf zu einem passt oder nicht. Und im Studium hat man den anderen eine Menge Praxis voraus!

Eine Krankenschwester-Ausbildung geht natürlich auch, aber wahrscheinlich wird es ja eine abgebrochene Ausbildung, wenn der langerehnte Studienplatz endlich kommt - da ist doch vielleicht ein 'fertiger' Rettungssanitäter mit Berufspraxis besser.

Nicht in Deutschland. Dann müsstest du ins Ausland gehen. Du darfst in Deutschland nicht eingeschrieben sein, wenn Wartesemester zählen sollen. Aber Krankenpflege und nen Studium? Das würde eigentlich eh nicht funktionieren...mal von Studiengängen für Krankenpfleger abgesehen, die geplant dual laufen. Insbesondere da man dort ja auch Schicht arbeitet.

Soviel näher bringt es dich auch alles gar nicht. Früher (ich weiß es von Verwandten aus den 70ern/80ern noch) war es nicht unüblich erstmal Chemie zu studieren und dann in Medizin zu wechseln. Läuft aber heute nimma so.

Könnte man dann praktisch in Österreich zum Beispiel Chemie studieren, würde die Uni in Deutschland in der man Medizin studieren möchte das trotzdem als Wartesemester zählen?

Das würde  glaube ich auch nicht klappen?

0
@younkreativ

Doch. In Österreich kommt man aber auch leichter in Medizin rein, weil die Eignungstests haben. Du könntest also versuchen, von vornherein Medizin in Österreich zu studieren.

0
@younkreativ

Du kannst auch prinzipiell in Österreich oder sonstwo (ich glaub in Ungarn gibt es z.B. auch eine deutschsprachige Uni oder zumindest einen Studiengang) Medizin anfangen und dann z.B. versuchen nach dem Physikum in Deutschland weiterzumachen. Das macht auch der ein oder andere.
Ist aber alles i.d.R. mit mehr Kosten verbunden, als wenn du hier studieren würdest.

0
@fairytales

Ok, vielen lieben dank. Ich könnte es mir auch vorstellen dorthin zu ziehen, wenn es klappen würde 

0

Du darfst während der Wartesemester an keiner anderen deutschen Hochschule eingetragen sein. Beim Ausland bin ich mir nicht sicher, aber ein Studium wird da schwer. Eine Ausbildung sichert Dir allerdings bereits viel Erfahrung und die Zeit ist sinnvoll überbrückt. Auch schon mal an einen Medizinertest gedacht? Oder andere Wege, Medizin zu studieren, z.B. in Österreich?

Auf jeden Fall viel Erfolg und alles Gute!

Nach Krankenschwesterausbildung Medizin studieren?

Hey Leute, ich habe mein Abitur mit 2,3 abgeschlossen. Nun will ich eine Ausbildung zur Krankenschwester machen. Nun zu der Frage: Kann ich nach der Ausbildung Medizin studieren?? Und wenn ja, wie lange dauert das Studium dann noch? Danke schon mal im Vorraus.

...zur Frage

Alternativen für Psychologiestudium?/ Ausbildung in der Richtung?

Hallo, ich bin 16 und mache in einem Jahr Abitur. In der Schule bin ich durchschnittlich, würde ich sagen, nicht wirklich schlecht aber auch nicht gut. Ich rechne mit einem Abi-Schnitt von ungefähr 2,8 bis 3,1

Seit mehreren Jahren möchte ich Psychologie studieren, es interessiert mich und mehrere Berufstests haben ergeben, dass es auch zu mir passen würde... allerdings ist der NC bei dem Studium sehr hoch, sodass ich gerne vorher eine Ausbildung machen würde, um mir Wartesemester gutzuschreiben.

Auslandsjahr kommt für mich nicht in Frage, wie gesagt, eine Ausbildung wäre super... Möglichst eine, die auch in diese Richtung geht?

physiotherapie und soetwas ziehe ich nicht in betracht, lieber etwas, was auch wirklich etwas mit der Psyche zutun hat

Ich würde mich SEHR über Antworten freuen:)

...zur Frage

Krankenschwester, Studium oder Ausbildung?

Haii, ne Freundin möchte gerne Krankenschwester werden.. nun ihre Frage ist ob sie dafür studieren muss oder ob das ne normale Ausbildung ist.?

...zur Frage

Exmatrikulation durch nicht erscheinen

Hallo :) und zwar geht es um folgendes, ich habe im Oktober ein Studium begonnen und mache das aber nicht weiter, da es mir nicht gefällt. Da mein NC ziemlich schlecht ist würde ich gerne ein paar Wartesemester aufbauen und eine Ausbildung anfangen. Da es jetzt aber leider schon etwas spät ist sich für eine Ausbildung zu bewerben muss ich noch weiter studieren. Ich werde mich aufjedenfall für das bewerben, was ich gerne machen möchte, habe aber keine große Hoffnung das ich da genommen werde :D Problem bei der Sache jetzt ist, ich würde im Notfall dann was NC freies studieren und meine frage dabei ist... Es würde mir ja nichts bringen dahin zu gehen, ob ich dan exmatrikuliert werden könnte weil ich die uni gar nicht besuche? Ich weiss das es Pflichtvorlesungen gibt, aber die sind ja nur Pflicht um das Modul abzuschließen. Aber das ist mir ja nicht wichtig. Will ja nur ein Jahr überbrücken. Könnt ihr mir da helfen?

...zur Frage

Kann ich mich für Medizin einschreiben und die Wartesemester mit einem anderen Studium überbrücken?

Ich würde mich gerne für das Studium der Medizin einschrieben, würde diese Zeit aber gerne mit einem anderen Studium statt einer Ausbildung überbrücken, ist das möglich? Wenn ja, dann wahrscheinlich nur an verschiedenen Unis oder ist beides doch an einer Uni möglich?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?