Kann man die Schäden von Passivrauchen rückgängig machen?

5 Antworten

Umstritten ist sowieso was eigentlich schädlicher ist. Direkt oder Passiv. Einerseits nimmst du viel weniger auf allerdings ohne Filter. Ich bin aber überzeugt das es weniger schlimm ist. Fals es ûberhaubt schädlich ist würde ich sagen ist es gleich wie mit dem Rauchen, sobald du e nicht mehr tust wird es besser. Die ablagerungen in den Lungen bekommst aber ned mehr herraus. Aber wie gesagt. Es wird viel viel weniger von denen haben als wenn du selbst geraucht hättest.

Lg

Danke für deine Antwort ❤️

0

Hast du schon mal mit deinen Eltern gesprochen?  Wenn man zusammen lebt kann man ja gegenseitig aufeinander Rücksicht nehmen.

Zb das sie nur in der Küche am offenen Fenster rauchen, aber auch das nur  wenn ihr nicht gerade am essen seit.

Haha glaub mir ich habe sie schon so oft darauf angesprochen worauf sie nur gesagt hat ich könne ja ausziehen und ähnliches 😔 ich verabscheue Passivrauchen so sehr ich habe nichts unversucht gelassen 😭danke für deine Antwort ❤️

0
@bigbubbleHL

Ok versteh ich nicht ehrlich gesagt.  Ich bin selbst Raucher und geh vor die Tür oder mindestens an ein offenes Fenster. Und das in der Küche, da wir dort, außer zum Essen machen, am wenigsten sind. Aus Rücksicht gegenüber meinem Kind.

0
@Caila

Das finde ich toll C: Ich wünschte meine Eltern würden auch so viel Rücksicht auf mich nehmen... Meine Mama versucht schon es ein bisschen zu tun, sie sieht aber immer noch nicht ein, dass sie sich nur wegen meiner "Überempfindlichkeit" , wie sie es nennt, einschränken soll :C 

0

Ja, man kann. 

Aber du übertreibst. Wo wohnst du denn, dass deine "frische Luft" wirklich frisch und sauber ist? 

Ich wohne in einem Kaff irgendwo im nirgendwo auf dem Land an einem Waldrand 😂👍

0

Warum kann man nicht zugeben das rauchen gesund und cool ist?

Ich war leider so blöd als Kind und Jugendlicher das nicht zu machen weil mir eingeredet wurde das rauchen nur Geld kostet usw ezc durfte dann immer zugucken wie alle raucher trinker die ganzen mädels bekomm während man der Langeweile brave ist. Hier ein Beweis.

. "Raucher sind einsam." Professor Lekrem beweist eindeutig, daß das immer wieder von Müslis und Gesundheitsaposteln in die Welt gesetzte Gerücht, Rauchen vereinsame, jeglicher Grundlage entbehrt! Selbst bei der Raucher-Jugend zeigt sich bereits eine Tendenz, die mit zunehmendem Alter immer mehr an Bedeutung gewinnt: Rauchen verbindet! Das gilt - um das Beispiel "Schule" zu nennen - sowohl für die Raucherecke für die Schüler auf dem Hof, wo untereinander der neueste Schultratsch getauscht wird und pubertierende Zöglinge zwischen zwei Zügen zärtliche Zwirnfäden zügelloser Zweisamkeit knüpfen, wie auch für die erfahrenen - also rauchenden - Pädagogen im Lehrerzimmer, die sich über die neusten didaktischen Methoden austauschen und so den Schulbetrieb so überhaupterst aufrecht erhalten. Auch in Restaurants, in denen gutmeinende Wirte - natürlich Raucher, denn sie sind tolerant - Nichtraucherecken einrichten, sieht man sie, die einsamen Würstchen, die dort allein zu Tisch gehen müssen weil niemand ihren Dogmatismus teilen mag. Drei Meter weiter sitzen sie, die kommunikativ aktiven Aktivisten des genießenden Tabakrauchersyndikats, wie sie die wichtigsten Punkte der Tagespolitik Punkt für Punkt abhaken und sich von der ungemein glutvollen Seele ihres Glimmstengels bei ihren Beiträgen inspirieren lassen und somit einen wichtigen Beitrag zur Lösung der globalpolitischen Probleme leisten. Außerdem erinnert Professor Lekrem an das Problem der intergeschlechtlichen Kommunikation, in der Umgangssprache auch "Anmache" genannt. Wie leicht haben es hier die Raucher, die sich einfach gegenseitig eine Zigarette anbieten und schon anhand der Marke sehen können, mit wem sie es zu tun haben. Auch wie das Gegenüber die Zigarette hält, welches Feuerzeug es benutzt - Raucher haben meist nicht viele Worte nötig, um grob die Lebensgeschichte eines Genossen abschätzen zu können. Dagegen zeigten die nichtrauchenden Testpersonen die bereits vermuteten großen Schwierigkeiten bei der Annäherung an das andere Geschlecht. Meistens mußten erst größere Mengen Alkohol konsumiert werden, eh' überhaupt ein Gespräch zustande kam - welches dann mit erbärlichen Inhalten gefüllt wurden. So kann es auch nicht wundern, daß Tabakfans nach einer "Nacht auf Trebe" wesentlich entspannter und froher den nächsten Tag erleben können. Zum einen hatten sie es nicht nötig, Unmengen von Alkohol zu kippen, um kommunikative Anknüpfungspunkte zu finden, zum anderen finden Raucher durch ihre prinzipielle Unverkrampftheit leichter zueinander, was dann möglicherweise im Austausch irgendwelcher Körperflüssigkeiten kulminiert. Und auch daran schließt sich ein wundervolles Ritual der Tabakanbeter an: Die "Zigarette danach". Wenn nach einem sexuell an

...zur Frage

familie raucht im haus

Hey leute, ich habe ein ernstes problem meine mutter,meine schwester und ihr freund rauchen den lieben langen tag im haus ich finde das super eklig und mache mir Sorgen um meine gesundheit da Passivrauchen ja schaedlicher ist . Ich versuche immer mejne mutter zu bitten das sie draußen raucht aber dann werde ich meistens angeschrien das es doch egal seie und wenn es mir nicht passt soll ich ausziehen. Wir wohnen in einem echt schoenen haus am stadtrand und es ist bei uns auch nicht asiaber es stehen 3 gegen 1 und ich bin mal grade 14also habe ich ja nichts zu melden... ich bin oft bei meinem Vater da es mjr dort besser gefaellt und ihn regt es sher auf das meine mutter so verantwortungslos ist.sie rauchen sogar wenn ich noch am essen bin Vorallem ist es mir sehr peinlich ih will keine feeunde einladen weil es bei uns so stinkt ( ich wohne in ein ziemlich hochnaesigen gegend) auch in der schule werde ich immer wieder als schei*** raucher und asi beleidigt weil meine kleidung so stinkt ich habe schon ueberlegt auszuziehen aber mein vater waere damit total einverstanden aber irgendwie moechte ich das nicht ich habe meine mama ja in gewisser weise ja auch lieb und vorallem gaebe es dann wieder gerede ueber mich in der schule . Und zum jugendamt will ich auch nicht weil die eh nichts machen . Ich habe jetzt auch schon starken husten der aufeinmal da war und seit 3 wochen nicht mehr weg geht.zuhause ist er immer am schlimmsten. Was soll ich machen ?ich weiß nicht mehr weiter :( danke schonmal im voraus fuer eure antworten.

...zur Frage

Pickel wegen Passivrauchen.?

hallo leute.!

ich bin jetzt 14 jahre alt un somit mitten in der pupertät. pickel zu bekommen ist da ganz normal, aber ich habe schon welche seit der grundschule und sie gehen nicht weg. ich nehme reinigungsmittel und creme aus der apotheke aber das hilft nicht viel.. meine eltern sind raucher und meine mutter hat sogar während der schwangerschaft geraucht. also bin ich seit 14 jahren passivraucher. ich habe gehört, dass passivrauchen sich auch auf die haut auswirken. daher meine frage: haben meine pickel auch etwas mit dem rauchen meiner eltern und einatmen des rauches zu tun.?

...zur Frage

Kann ich diese Symptome durch dauerhaftes Passivrauchen haben?

Hallo Liebe Community,

Ich bin 17 Jahre alt und absolviere mein FOS Praktikum in einem Familienbetrieb in dem der Chef circa 3 Päckchen Zigaretten am Tag raucht! Diesen Qualm muss ich mir dann 8 Stunden (meistens länger wegen Überstunden) geben. In letzter Zeit habe ich mehrere Gesundheitliche Veränderungen an mir festgestellt und war auch beim Arzt der mir nicht weiterhelfen konnte.

Nun zu meinen Symptomen:

1. Taube Lippen + Zunge, Kopfhaut auf einer Seite taub, manchmal auch Arme oder Beine und Gesichtshälften: Habe gedacht es ist ein Schlaganfall aber mein Arzt meinte es wäre nur Stress und man kann mit 17 Jahren keinen Schlaganfall bekommen. Wo ich dann Atemnot bekommen habe und meine Eltern nicht da waren habe ich trotzdem den Notruf gewählt, der gesagt hat "So schlimm wirds nicht sein, wir kommen nicht vorbei". Sie haben es anscheinend als Fake gewertet.

2. Bluthochdruck: Das letzte mal als mein Arzt den Blutdruck gemessen hat, hatte ich 153/83 und mein Arzt meinte es wäre etwas zu hoch. Was auch immer das bedeutet. Manchmal fühle ich auch so starke Zusatzschläge die das Herz macht. Es wurde ein EKG gemacht, aber mit dem Herz scheint alles in Ordnung zu sein. Die Blutuntersuchung hat auf eine Schilddrüsenüberfunktion gedeutet und mein Arzt schiebt es darauf.

  • Ich wollte wissen in wie fern es für mich schädlich ist/war schon insgesamt 6 Monate von 12 Monaten Praktikum diesen Qualm von 3 Päckchen einzuatmen?
  • Außerdem wollte ich wissen ob meine Schilddrüsenüberfunktion durch das Passivrauchen gekommen sein kann?
  • Und ich wollte noch wissen, ob ich dort Kündigen sollte und mir dann einfach die Kündigungsfrist egal sollte oder ob ich noch problemlos ohne Langzeitschäden die 6 Monate fertig machen kann?

Bitte nur um ernsthafte Antworten, da es um meine Gesundheit geht.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?