Kann man die Rechtsschule ohne weiteres wechseln?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

As-salamu 'alaikum, al-hamduliLLAH, du brauchst dich gar keiner bestimmten Rechtsschule anschließen, es ist aber nicht verboten dass du es tust oder sie einfach wechselst. Für dich vorgeschrieben sind:

1) die 5 SÄULEN DES ISLAM(chimsa arkaan): - Shahadatain (2 Bezeugungen/ Glaubensbekenntnisse - la ilaha illa-LLAH, Muhammad rasulu-LLAH), man kann auch einfach "Shahada" sagen (Glaubensbekenntnis) - as-salah (islam. Gebet) -as-zakah (Armenpflichtabgabe) -saum (Fasten) im Fastenmonat Ramadhan - hadj (Pilgerfahrt nach Mekka), wenn man finanziell und gesundheitlich dazu in der Lage ist

2) Das FOLGEN DER SUNNA, soweit du es vermagst, man soll sich aber ehrlich bemühen und nicht faul/ nachlässig sein:

"Sprich: Wenn ihr ALLAH (wahrhaftig) liebt, so folgt mir, dann wird ALLAH euch lieben und euch eure Sünden verzeihen. Denn ALLAH ist verzeihend, barmherzig" (Sure 3:31)

"Wer dem Gesandten gehorcht, der hat ALLAH gehorcht. Und wenn sich jemand abwendet, so haben WIR (ALLAH und Seine Engel) dich nicht als ihr Bewahrer geschickt." (Sure 4:80)

"... Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt, und was er euch verwehrt, darauf verzichtet." (Sure 59:7)

"Du leitest fürwahr zum geraden Weg ..." (Sure 42:52)

"Abu Huraira (r.) berichtete, dass der Gesandte ALLAHs (salla-LLAHu 'alaihi wa sallam) sagte:

"Jeder in meiner Umma (Gemeinde/ Glaubensgemeinschaft) wird ins Paradies eintreten, mit Ausnahme desjenigen, der es ablehnt!" - Die Leute sagten: "Oh Gesandter ALLAHs, wer sollte dies ablehnen?" - Er sagte: "Wer mir Gehorsam leistet, der tritt ins Paradies ein, und wer mir Ungehorsam leistet, der hat es abgelehnt" (Sahih al-Bucharyy Nr. 7280).

Abu Nadschih al-Irbad ibn Sariya (r.) berichtet: "Der Gesandte ALLAHs (Friede und Segen auf ihm) hielt eine bewegende Ansprache, die uns zutiefst berührte und eine Woge von Furcht in unsere Herzen sandte und unsere Tränen fließen ließ. Wir sagten zu ihm: 'Oh Gesandter ALLAHs, dies klingt, als wäre diese Predigt die letzte eines Abschied- Nehmenden. Rate uns also!' Daraufhin sagte er: 'Ich ermahne euch, ALLAH zu fürchten und dem Anführer zu gehorchen, auch wenn er ein äthiopischer Sklave sein sollte. Diejenigen unter euch, die mich überleben, werden schon eine Menge an Meinungsverschiedenheiten feststellen. Eure Pflicht ist es aber, meiner SUNNA und der Sunna meiner rechtgeleiteten Nachfolger (Khulafa ar-rashidiin=rechtgeleiteten Kalifen) HARTNÄCKIG ZU FOLGEN, und dass ihr euch VOR NEUERUNGEN HÜTET, denn jede Neuerung (die dem Islam widerspricht) ist ein Irrtum." (Abu Dawud und hasan sahih nach At-Tirmidhi; Riyadh-us-Salihin Nr. 157)

(Anmerkung: nach anderen Belegen sind hier eindeutig nur Neuerungen in GLAUBENSANGELEGENHEITEN verobten, dagegen sind sie im Bereich TECHNIK etc. erlaubt, jeweils natürlich innerhalb der Grenzen des Islam, also Dünger/ Bewässerungstechniken etc. sind erlaubt, künstiche Genveränderungen z.B. nicht).

3) Der Gesandte ALLAHs (Frieden und Segen auf ihm) sagte uns nicht, nach mir werden Rechtsschulen kommen, und du musst eine aussuchen! Die RECHTSSCHULEN entstanden nur DESHALB, weil verschiedene Personen in verschiedenen Ländern damit begannen, die Ahadith (Hadithe), unter die Islamgegner zunehmend falsche mischten, zu klassifizieren und zu sammeln, und die echten von den gefälschten zu unterscheiden (die Hadithwissenschaft ist erwiesenermaßen die am akribischsten durchgeführte Wissenschaft auf der Welt - alles wurde untersucht, ob ein Hadith Qur'an, Logik etc. entspricht, ob es mehrfach überliefert ist (mutawaatir), die Überliefer wurden sogar eingeteilt in: wahrhaftig, bekannt als Lügner etc. - und so entstanden die Bezeichnungen wie "sahih" (gesund: sicherste Einstufung) und "dhaif" (schwach): schlechte Einstufung, ein Überliefer fehlt völlig in der Kette oder einer ist als Lügner bekannt (es gibt noch verschiedene andere Einstufungen, aber das soll für hier mal reichen).

Somit bist du keiner bestimmten Rechtsschule (madhhab) verpflichtet, sondern nimm von jeder das, was sahih ist!

Der Einfach halt halber: wer Sahih Buchari und Sahih Muslim liest ist auf der sicheren Seite, Abu Dawuud hat viele dhaif Ahadith, einzelne wurden aber auch von Scheich Albani als sahih eingeordet.

Achte einfach darauf, dass du immer einen Beleg bei den Ahadith dabei hast, dann weisst du woran du bist. Weil die Islamgegner hier gerne Verwirrung stiften - und sie werden letztendlich damit bei ALLAH keinen Erfolg haben! - kannst du u.a. hier immer nachkontrollieren (die hier angegebenen Sunna-Werke sind alle o.k.):

http://www.islamische-datenbank.de/

oder bei "alhamdulillah.net" - und ich lege dir noch Sure 21:10 ausdrücklich ans Herz!

Sei ausdauernd im Gebet, suche dir gute, wissende Freunde, und ALLAHs Segen sei mit dir, as-salamu 'alaikum wa rahmatuLLAH

In einer Rechtsschule ist man nicht Mitglied wie im Tennisverein! Wichtig ist, dass Du eine Moscheegemeinde findest, wo Du Dich wohlfühlst, unabhängig davon, welcher RS die angört! 

Das mit dem Wechseln, dazu kann ich dir keinen Rat geben. Aber wenn Du zu gar keinem gehörst, wo solst du mit deinen Fragen hin? Wem sollst Du um Rat fragen?

Es ist genauso so wie mit den Anwälten hier auf der Erde, wir kennen uns mit den Gesetzen nicht so gut aus, wie die Anwälte, also nehemn wir uns einen.

Wie wichtig sind die Rechtsschulen im Islam?

Hallo,

in letzter Zeit interessiere ich mich sehr für den Islam. Um zu konvertieren brauche ich doch nur die Shahada auszusprechen (übrigens, reicht das auf Deutsch oder müsste ich das auf Arabisch sagen?). Also, dass ich nur an Allah glaube und seinen Gesandten Mohammed anerkenne. Damit bin ich schon Muslima. Nach dieser Seite: http://de.wikihow.com/Muslim-werden muss ich mir aber noch eine Rechtsschule aussuchen, um "richtige" Muslima zu werden. Dort steht auch, dass alle Rechtsschulen gleichwertig sind.

Wie wichtig sind denn nun die Rechtsschulen im Islam? Wie kann es so starke Konflikte zwischen den einzelnen Rechtsschulen geben, obwohl sie doch alle Muslime sind und an Allah und Mohammed glauben?

Kann man die Rechtsschulen "wechseln"? Wenn sie tatsächlich alle gleichwertig sind, müsste es doch kein wirkliches Problem darstellen, oder? Wenn also, z.B. ein Muslim im Alter feststellt, dass er sich mehr auf die Religion fixieren möchte, kann sich dann einfach für die strengeren Auslegungen den Korans entscheiden?

Sind Imane, Moscheen, etc. auch auf diese Rechtsschulen ausgelegt? Wenn ja, wie lösen Muslime, die einer anderen Rechtsschule angehören dieses Problem für bspw. die Freitagsgebete?

Und eine Frage in einem anderen Themenbereich: Wie wichtig ist das Arabische? Sollten Muslime auch fleißig Hocharabisch für den Koran lernen? Da ich mich sehr stark für Sprachen interessiere, würde das kein Problem für mich darstellen, falls ich mich entschließe, Muslima zu werden. Ich habe schon gelesen, dass der Koran in der Originalsprache in Gedichtsform geschrieben ist. Wie habt ihr das gehandhabt? Habt ihr noch Arabisch gelernt?

So, das waren meine ersten Fragen. Ich hoffe, dass es genug Leute gibt, die mir weiterhelfen können :)

Euch allen noch einen schönen Tag :)

...zur Frage

Benötigt man Abdest (Whudu) wenn man sein Genitalbereich (Penis) anfässt?

Wie es schon oben steht will ich wissen ob man Einen erneutigen (whudu) Abdest im islam hanefischer Rechtsschule braucht. Außerdem würde ich gerne wissen ob man sein Genitalbereich bzw sein Penis bei der rituellen Ganzkörperwaschung obwohl man ihn wäscht sofort beten kann.

...zur Frage

Muss man einer Rechtsschule folgen (Islam)?

Folgendes ist passiert. Ein Muslim hat mich beschimpft, weil ich gesagt habe ich würde keiner Rechtsschule folgen, sondern bei Meinungsverschiedenheiten vergleichen wer die stärkeren Beweise hat, ansonsten halte ich mich an den Quran. Dieser Muslim (muslimische Familie) sagte, dann wäre ich kein Richtiger Muslim (ich bin konvertiert). Jetzt bin ich natürlich verwirrt. Muss ich denn wirklich einer Rechtsschule folgen um Muslim zu sein, das erscheint mir irgendwie so falsch. Aber er sagte, sonst würde ich meinen Gelüsten folgen und mir aussuchen was mir passt. Aber wenn ich jetzt mir eine Madhab aussuchen würde und bei einer Sachen jemand anderer stärkere Beweise hat, dann würde ich ja was falsch machen und das will ich nicht. Ich dachte wir sollen nur den Quran und Mohammed (saw) folgen. Also was ist jetzt richtig? Brauche ich eine Madhab oder nicht?

...zur Frage

(An die Muslime): Dürfen Frauen für andere Frauen vorbeten in der hanafitischen Rechtsschule?

...zur Frage

ALEVITIN UND SUNNITE = EHE?

Hallo Brüder & Schwestern!

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Sunnitischem Freund zusammen,bin selber aber Alevitin. Seine Familie weiß über mich Bescheid und haben uns auch viel Glück gewünscht . Nun habe ich ein paar Fragen : Würde das mit einer Alevitischen/Sunnitischen Ehe funtionieren?Hatt jemand selbst erfahrungen gesammelt ? Was macht man bei einer Imam- Hochzeit ? Und da die aleviten auf hoczeiten trinken,tanzen udn singen,kann ich dann auch so eine Hochzeit machen ohne das seine Familie mich 'dafür hasst' (da Musik hören etc. ja haram ist) **ps : Weiß nicht viel über den islam Bescheid, da aleviten das lockerer sehen. Jedoch besuche ich jede woche einmal die Moschee und lese den Koran auf deutsch. Beten etc. kenn ich mich nicht aus und lass es deswegen. Alkohol/schweinefleisch/party sind bei mir Tabu .******

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?