Kann man die Offizierslaufbahn im Heer auch ohne Studium beschreiten?

 - (Ausbildung und Studium, Bundeswehr)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was genau ist jetzt die Frage?

Klar kann ein Offizier ohne Studium existieren, das zeigt ja auch das Bild.

Besteht die Frage nach dem "Warum"?
Aus drei Gründen, grob gesagt:

  1. Offiziere sollten wissenschaftlich denken und arbeiten können. Dafür müssen sie es erst einmal erlernt haben.
  2. Nicht jeder Offizier wird Berufsoffizier, daher schadet ein Studium für "danach" nicht. Nebenbei sind manche Studiengänge einfach nur Werbung, um mehr Interessenten zu erhalten.
  3. Das Studium dient auch der persönlichen Entwicklung. Die Zeit kann und sollte genutzt werden, um sich weiter zu entwickeln und später reife und überlegte Entscheidungen treffen zu können.
Woher ich das weiß:Beruf – Dienst im Militär

Es gibt nicht "die" Offizierslaufbahn. Es gibt die Laufbahn des Offiziers des Truppendienstes, für die man zwangsweise zumindest ein Studium anfangen muss, und es gibt die Laufbahn des Offiziers des Militärfachlichen Dienstes, für die man die komplette Unteroffizierslaufbahn durchlaufen muss, und sich dann für den Fachdienstoffizier bewirbt. Diese Laufbahn ist zwangsweise verbunden mit dem Status Berufssoldat.

Ein Offizier des Truppendienstes kann ein Zeitsoldat sein, kann auch bei Eignung im Status Berufssoldat enden.

Du musst kein Studium anfangen um Truppenoffizier zu werden.

1
@wiki01

Die Option besteht schon sehr lange.

Der Kommandeur der Unteroffizierschule des Heeres (Oberst Hermeling) ist einer der wenigen Obristen ohne Studium.

0
@GhostOA

Und der hat nicht ein angefangenes Studium abgebrochen? Denn Abbrecher kenne ich einige.

0
@wiki01

nein, er hat nie studiert. Lässt sich auch an seiner Vita erkennen, aber er hatte es mir auch im Gespräch noch einmal mitgeteilt.

Trotz dessen ein sehr guter Offizier und Vorgesetzter, der den Auftrag im Blick hat und gerne zum nachdenken anregt (auf einem OffzAbend erklärte er allen, es kann nur einen Schwerpunkt geben: Familie oder Beruf. Er hat sich für den Beruf entschieden und damit im familiären Bereich einige Sachen nicht haben können.)

1

Was möchtest Du wissen?