Kann man die Mwst. von B-Ware absetzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein kannst Du nicht, da es keine MwSt gibt! Du meinst sicherlich die Umsatzsteuer.

Es kommt überhaupt nicht darauf an, ob Dir A,B, oder C-Ware verkauft wurde (was ist eigentlich B-Ware?), sondern lediglich darauf, ob der Verkäufer Dir die Umsatzsteuer in der Rechnung ausgewiesen hat. Dann kannst Du diese auch als Vorsteuer ziehen.

Ja meinte ich. Was B-Ware ist, kannst du hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/B-Ware Mich hätte eben interessiert ob es bei B-Ware üblich ist, die Umsatzsteuer auf der Rechnung auzuweisen.

0
@JNeureuther

Danke für´s Sternchen.

Ganz klar MUSS er sogar USt auf B-Ware ausstellen, mal von Sonderregelungen wie z.B. Kleinunternehmerschaft nach § 19 UStG abgesehen. Dort steht ja, dass B-Ware sogar Neuware ist und lediglich kleine Mängel wie z.B. eine angerissene Verpackung hat. Das wäre ja ein Segen für alle Verbraucher und Händler, wenn eine angerissene Verpackung ein Grund wäre das USt-Gesetz zu umgehen. Nein nein. Du kannst ganz beruhigt sein. Auch B-Ware unterliegt ganz normal der Umsatzsteuer. Diese hat der Händler völlig korrekt ausgewiesen und Du kannst dann auch die Vorsteuer ziehen.

0

aber natürlich, mst ausweisen lassen und ganz normal bei der voranmeldung absetzen.

Kleingewerbe ohne Mwst - Wie stelle ich gekaufte Ware, die 19% Mwst enthält, Kunden in Rechnung?

Hallo zusammen,

ich bin Grafiker und kaufe für Kunden Waren, wie z.B. Bilder, ein. Diese Bilder kaufe ich mit einer Mwst von 19%. Ich möchte die Kosten für die Bilder natürlich zu 100% von meinen Kunden erstattet bekommen, soll aber auf meine Rechnungen keine Mwst ausweisen.

Wie mache ich das richtig und möglichst transparent für die Kunden?

 

Darf ich bei meiner Rechnung z.B.

gekauftes Bild xxxxx 6€

+ gekauftes Bild yyyyy 3€

= Gesamtsumme 9€ (inklusive 19% Mwst)

schreiben und die Originalrechnung der Fotoagentur beilegen, damit die Kunden das nachvollziehen können?

 

Ich schreibe grundsätzlich für meine eigenen Dienstleistungen eine Rechnung ohne Mwst und wollte nun für den Einkauf von fremden Dienstleistungen eine gesonderte Rechnung stellen, weil ich ja auch noch die Nutzungsrechte an diesen Bildern übertragen muss.

...zur Frage

Selbständig wie die MwSt berechnen?

Hallo, ich habe vor mich gerade Selbständig zu machen, nun konnte ich auf folgendes keine Antwort im Netz finden:

Ich mache mich mit einer Dienstleistung selbständig, wo ich auch Ware mit verkaufe die ich zur Zeit noch ohne Großhändler beziehe, zb. über Amazon.

Nun bezahle ich ja bei Amazon auch schon Brutto mit MwSt, wie mache ich das nun auf der Kundenrechnung? Wenn ich da die MwSt umsetze, müsste ich die ja dann an das FA abführen, obwohl ich Sie bei Amazon ja schon bezahlt habe.

Glaube nicht das ich bei Amazon Netto Preise bekomme wenn ich denen sage das ich ein Gewerbe habe.

...zur Frage

Einkauf im Inland, verkauf im Ausland: MwSt doppelt anführen?

Hallo! Wenn ich ein Produkt im Inland kaufe, dafür MwSt abführen, muss ich dann erneut MwSt im Verkaufsland abführen? Bsp: Einkauf der Ware in Deutschland Verkauf in Spanien.

Danke!

...zur Frage

Kann man gewerblich "alles" von der Steuer absetzen?

Ich höre immer wieder, dass selbstständige darauf bestehen, dass in der Rechnung ihr Firmenname angegeben ist, um es von der Steuer absetzen zu können.

Da Frage ich mich, können die einfach (z.B ein Laptop für ihre Kanzlei) komplett von der Steuer absetzen ? Oder nur die MwSt.?

...zur Frage

Hausbaukosten absetzen?

Hallo an alle. Es handelt sich um ein Fertighaus, das wir für uns "bauen" lassen. In diesem Sinne "kaufen" wir die Leisungen von einem Unternehmen und werden auch 19% MwSt zahlen. Dazu kommen noch die Leistungen vom Vermesser, vom Unternehmen, das Erdeaushub für der Keller macht usw. Da sind überall MwSt dabei. Können wir die Kosten für die Hausbau irgendwie absetzen oder ist es bei Neubau gar nicht möglich?

Danke für euere Hilfe! Schönen Gruß!

...zur Frage

Schlechte Erfahrung bei Amazon!

ich habe vor einem Monat ein Artikel bei Amazon gekauft. Paar tage danach festgestellt dass die Angaben nicht stimmen!!!!!! bevor ich den Artikel kaufe ,habe ich überall nach irgendwelcher Infos über den Verkäufer gesucht, da steht zwar eine Firma sowieso mit zahlreiche Angebote aber keine Adresse kein Telefon nichts, ich kaufe ungerne online von Anbietern aus dem Ausland, diesmal habe ich mich geirrt , da den Preis inkl. MwSt. angegeben war ,dachte ich Ja der soll zu mindest ein Sitz in DE haben,habe den Artikel bestellt und den Betrag wurde sofort aus meinem Konto abgezogen und nach Paar Tage wollte ich mich über die Lieferung informieren, habe ich mitbekommen dass der Verkäufer aus dem Ausland (England) ist und wird/kann keine MwSt. Nachweisen... habe mich bei Amazon beschwert .Antwort : Der Verkäufer hat sich korrekt verhalten und .... nach meiner Informationen ,der Verkäufer in dem Fall aus England hätte sich korrekt verhalten falls die Ware für England und mit englischer Währung angeboten hätte.der hat aber Preis in Euro ,das heißt die Ware ist für Auslandskunden angeboten,daher darf er kein Preis inkl. MwSt angeben. der Verkäufer hat seine Angaben sofort geändert,ich habe die ware nicht angenommen und direkt zurückgeschickt( preis inkl. MwSt. und exkl. MwSt. sind 2 verschiedene und als Gewerbe-Kunde berechne ich es auch)... es ist 3 Wochen her ,ich habe mich sehr oft bei Amazon gemeldet,der verkäufer ignoriert sowieso,und Amazon hält sich raus aus der Sache.

Meine Frage: wie bekomme ich mein Geld schnellst möglich zurück??? ich bedanke mich im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?