Kann man die meisten 70ger Jahre Fertighäuser echt abreissen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Paulina

Die Gesamtnutzungsdauer eines Fertighauses aus massiven Teilen beträgt ca.  60 Jahre.

Ein Fertighaus in  Holz-Ständer-Bauweise ohne Unterkellerung mit Flachdach kannst du bereits nach ca. 35- 40 Jahren abreißen.

Tipp:

Bevor du ein solches Haus ohne  Bausachverständigen-Gutachten neueren Datum  kaufst, frag am besten deine Bank nach Beleihungsmöglichkeiten. 

Der Bodenwert wäre um die Abriß- und Entsorgungskosten zu kürzen.

Ich glaube nicht dass man das so pauschal sagen kann !
Wenn so ein Haus gepflegt wurde und Schäden behoben wurden, bevor z.B. Regenwasser mehr anrichtet, dann ist es evtl. auch noch in einem guten Zustand.
Man muss so ein Haus immer individuell betrachten, notfalls mittels Baugutachter usw !!

Abreissen kann man jedes Haus, wenn man es nicht mehr mag. Entscheidend ist die Sanierungsbedürftigkeit. Ich wohne in einem Fertighaus aus den 80ern und es ist noch top, es hat keine Schäden und ist in Holzständerweise. Das Dach muss okay sein ( hier ist allerdings von einem Flachdach abzuraten ). Wie gesagt, in unserer Siedlung gibt es einige Fertighäuser aus den 80ern und es gibt keine Klagen.

Was möchtest Du wissen?