kann man die mähne eines pferdes pflechten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Nudel2011,

klar kann man das, aber ich würde die Mähne trotzdem regelmäßig bürsten und Pflegen, hier einige Hinweise:

Mähne: Täglich gut durchbürsten, Schweif- und Mähnenspray (z.B. Satin Sheen) macht das Haar gut kämmbar und wirkt schmutzabweisend. Bei Reining- und Cowhorses ist eine möglichst lange, wallende Mähne gern gesehen. Bei Halter, Pleasure, Horsemanship und Showmanship ist eine kurze, nicht zu dicke, gut auf einer Seite liegende Mähne angesagt. Dazu später mehr. Bei langen und kurzen Mähnen wird das letzte Stück Mähne hinter dem Schopf kurzgeschoren (nennt sich "Bridle-path") und zwar in der Länge: Wenn man das Pferdeohr nach hinten biegt und es mit der Ohrspitze den Hals berührt, bis hier wird geschoren. Das hat den Sinn, das die Zäumung besser liegt und der Hals des Pferdes zu sehen ist.

Was für den Schweif gilt, gilt auf für die Mähne:

Schweif: Hier gilt für alle Disziplinen: je länger, desto schöner. Zu viel Bürsten schadet! Ein Schweifhaar braucht ca. 1 Jahr, um ganz nachzuwachsen. Also so wenig wie möglich ausreissen. Regelmäßig ca. alle 3-4 Wochen mit gutem Pferdeshampoo waschen (hat rückfettende Wirkstoffe, deshalb nicht das von Aldi nehmen!). Anschließend kann man etwas Haarkur einkneten und großzügig mit Schweif- und Mähnenspray einsprühen. Dann vorsichtig durchbürsten oder besser noch verlesen. Mein Turnierpferd behält das ganze Jahr den Schweif in einem dicken Zopf eingeflochten, der ca. alle 2 Wochen gewaschen und neu geflochten wird (Das schadet nicht, mache ich schon jahrelang und der Schweif ist superdick und lang geworden).

Gruß, Emmy

Dann haste aber keinen Äppi...!

0

hi, ich denke mal nicht allzu lange mach das lieber mal, wenn es kälter wird. die mähne, hat ja den sinn und zweck, das tier vor insekten zu schützen. gerade jetzt, wo es viel auf der weide ist.

nur mal so nebenbei es heißt geflochtene nicht geflechtete und die Zöpfe kannst du auch mal dinnen lassen aber genau wie beim Menschen verfilzt auch Pferdehaar...

das stimmt nicht das die turnierreiter die mähne sofort wieder aufmachen. im grunde genommen kannst du die mähne solange eingeflochten lassen wie du willst, aber dein pferd reist sich mit zöpfen oder so auch leichter die haare aus, dafür sind die nicht so verfilzt.

beim schweif darfst du nicht zu fest flechten an der schweifrübe weil wenn es zu fest is und länger drin is dann können die haare ausfallen. ansonsten gillt das gleiche für die mähne man reist sich zear mehr rasu aber es is dann auch nich so verfilzt

das stimmt nicht das turnierreiter die gleich weider raus machen !

also ich lass die zöffe schon mal 3 tage drin wenn turnier ist ! und bissher hat es auch nicht geschadet aber ich würde es jetzt auch nicht zu lange drin lassen da die haare sonst an den stellen wo das gummi war bricht !

Also, mein Tinker hat superlange Mähne und als ich gekauft hatte war mein Ehrgeiz geweckt, die noch viel länger zu züchten...

Ich dachte durch einflechten würde die besser wachsen!

Aber es brechen ganz viele Haare ab, wenn die Mähne dauerhaft geflochten ist!

Wenn du es länger als eine Woche drinläßt, nehmen die Haare deutlichen Schaden!

Den Schweif habe ich auf der oberen Hälfte, der weiße Teil immer geflochten aber nicht mit einem französischen Zopf, weil die Haare, die seitlich abstehen, den Intimbereich schützen!

Bei dem geflochtenen Schweif mußt du aber auf den Charakter des Pferdes eingehen, ich bin mal eine zickige Ponystute geritten, die sehr oft mit dem Schweif geschlagen hat...

Und als ich den mal eingeflochten hatte, ging das arme Tier ganz deutlich in die Knie, als sie sich mit dem geflochtenen Schweif eins übergebraten hat...

Das tat mir furchtbar leid und ich habe es sofort wieder aufgemacht!!!

Ja klar kann man die Mähne/Schweif flechten ich würde es aber nicht drin lassen das richtet schaden an.

Meine Cousine hatte ihr erstes Pferd das war weiß und wir haben vom pferd mähne/schweif gelochten ich mähne und sie schweif dann hat sie das drei tage drin gelassen weil sie an jedem tag davon ein tunier hatte. Und als wir das aufgemacht haben war die Mähne sehr schön lockig aber sehr sehr verfilztz deswegen ich würde es direkt nach dem tunier aufmachen die mähne pflegen bzw kämmen wenn man sich beilen muss und dann wieder schnell reinamchen!! Hab auch zu ihr gesatg sie soll aufmachen und dann die mähne kämmen aber ne haste net gemacht !!! Aber der schweif war normal nur die mähne war so verfilzt!!!

Nach einer Veranstaltung werden die Zöpfe wieder ausgeflochten, sonst scheuern sich die Pferde und die Pracht ist dahin und außerdem möchte ich Dich einmal sehen, ob Du mit 25 Haarnadeln in der Frisur gut schlafen kannst.

Viele Reiter machen das sogar schon auf dem Turniergelände - die Pferde sind froh, die Zöpfe wieder loszusein.

jep kann man. sieht man richtig oft im fernsehen bei diesen pferdewettkämpfen. sieht schon ganz toll aus wenn mans ordentlich macht.

meine richtige frage war eig. wie lange man das geflochtene drin lassen ^^

0

Was möchtest Du wissen?