Kann man die Kugel aus einer scharfen Patrone herausziehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich, das nennt man " delaborieren ".Es gibt dafür sogar ein eigenes Werkzeug, den " Delaborierhammer ".

Größere Mengen von Patronen delaboriert man vorzugsweise mit einer speziellen Matritze seiner Wiederladepresse.

Wiederlader machen sowas häufiger, entweder zur Hülsengewinnung, wenn mal eine Charge wiedergeladener Patronen nicht so richtig präzise ist, oder wenn die Wiederladepresse einige Patronen versaut hat und man die Komponenten wiedergewinnen möchte.

Ist die Delaborierung auch oder gerade die Entfernung des Pulvers?

0
@littleQuitshy

Laborieren einer Patrone ist das zusammenfügen einer Kombination aus Zündhütchenart, Pulversorte und Menge und Geschossform bzw. Gewicht.

Durch das Zusammenspiel dieser Variablen kann man bestimmen was die Patrone für eine Wirkung erzielen soll.

Delaborieren ist demnach das zerlegen einer Patrone. Dabei ist es egal welche Komponente man entfernt... das Geschoss zu ziehen ist idr. aber immer der Anfang ;)

0

Wenn man weis was man tut kann man das.

Am besten man nimmt einen Entladehammer oder ein Geschoßzieher - das sind spezielle Werkzeuge dafür, bei denen das Geschoss auch nicht beschädigt wird.

Jap, bei manchen geht das sogar mit der Hand, aber zur Sicherheit würde ich besser ein spezielles Werkzeug benutzen.

generell geht die kugel ja nur los wenn das pulver dahinter explodiert, von daher nehme ich es an, würde aber auf nummer sicher gehen und im waffenladen nachfragen. kurze gegenfrage: wozu überhaupt? :D

ja haben wir bei uns im schützenverein auch schon gemacht und dann das schießpulver aus der patrone angezuündet :D

Hoffentlich hatten die beteidigten Personen die gesetzliche Genehmigung zum Umgang mit Treibladungspulver.

0

hallo

ja kann man , mit der kombizange oder schraubstock , herausziehen bei leichtem drehen , aber vorsicht , wenn das pulver raus ist , hat das zündhütchen immer noch richtig power.

gruss mike

Was möchtest Du wissen?