Kann man die klammer auflösen indem man die regel für potenzen potenziert nehmen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ableitung:

diff( (3*x^4+(x^1/2)+(x^(-((1/3)))))^14, x )

Integral:

int( (3*x^4+(x^1/2)+(x^(-((1/3)))))^14, x )

Nullstellen:

solve( (3*x^4+(x^1/2)+(x^(-((1/3)))))^14 = 0, x )

Grenzwert:

limit( (3*x^4+(x^1/2)+(x^(-((1/3)))))^14, x=0 )

da die lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shilch
01.11.2016, 19:09

Was hat das mit dem Thema zu tun?

0

Erstmal: kauf dir bitte einen Duden oder über das Tippen auf einer Tastatur.

Wenn du ene Potenz auflöst kannst du nicht einfach jedes Element der Klammer nehmen und die Potenz drüberschreiben.

Wie geht denn das Ausmultiplizieren bei Klammern?

Jedes Element der ersten Klammer wird mit jedem Element der zweiten Klammer multipliziert.

(a+b) * (c + d) wird also zu a*c + a*d + b*c + b*d

Und was ist eine Potenz?
Richtig, das mehrfache malnehmen mit sich selbst.

aus (a+b)² ergibt sch also (a+b) * (a+b)
Und wenn wir das ausmultiplizieren erhalten
a*a + a*b + b*a + b*b 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjaanz
01.11.2016, 20:15

okay danke

0

Bloß nicht! Das darfst du nicht.

Denk an die Binomischen Formeln. Die hast du auch gebraucht, da (a+b)^2 nicht gleich a^2 + b^2 ist. Das gilt hier auch.

Zwar kann man hier die Binomischen Formeln anwenden, da die Potenz aber zu hoch ist, würde ich es einfach so lassen.

So sähe diese Funktion nämlich aus:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjaanz
01.11.2016, 20:17

okay dankesehr :) ja ich war mir nicht sicher ,ich hab mich  ans potenzen potenzieren erinnert, aber bei der binomischen formel konnte man ja genaus das nicht anwenden und dannwollte ich erstmal hier fragen danke

1

Potenzregeln kannst du sowieso hier nicht anwenden, da du eine Summe hast (geht nur in Punktrechnung!).

Diese Klammer aufzulösen wäre mathematischer Unfug! Es ist die einfachste und übersichtlichste Form!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjaanz
01.11.2016, 20:15

okay danke :) also merke, nur wenn das z.b. (5^2.3^5)^3 dann könnte man das quasi it der potenzregel auflösen? ansonsten bei punkt und strichrechnung nicht , alles klar

0

Was möchtest Du wissen?