Kann man die Kerne einer Tomate essen?

21 Antworten

Lass Dir keinen Schwachsinn einreden. ;)  Das grüne vom Stängel ist krebserregend. Also der Strunk. Aber das wird bei ein paar tomaten auch noch keine negativen Auswirkungen haben... ausserdem schneidet man das sowieso weg ;)

Um Gottes Willen, was haben sie Dir da für einen Schwachsinn erzählt - wenn Kerne von Tomaten krebserregend wären, dann wäre was los in unseren Medien! Was richtig ist: es gibt eine Menge Gerichte, bei denen es sinnvoll ist, das Innenleben der Tomaten herauszuschneiden - meines Erachtens deswegen, weil sie sonst das Essen verwässern. Kannst ja mal 'ne Frage dazu stellen: "Welche Gründe gibt es, die Kerne aus einer Tomate herauszuschneiden?", dann bekommst Du sicher viele Antworten von erfahrenen Köchen.

einige fernsehköche verwenden gerne tomaten "filets" und entfernen deshalb die kerne. nach MEINER ansicht bleibt ja dann nicht mehr so arg viel von der tomate übrig. WAS tatsächlich entfernt werden sollte, ist der stielansatz der frucht. der soll inhaltsstoffe haben, die nicht gesund sind

Warum keimt eine frische Tomaten von innen heraus?

Also ich esse schon mein ganzes Leben lang (über 30 Jahre) gerne und viele Tomaten, die ich mir in den verschiedensten gängigen Supermärkten/Discountern kaufe und auch selbst im Garten anbaue.

Jedoch ist mir seit 2-3 Jahren schon mehrmals etwas seltsames bei den gekauften Tomaten aufgefallen. Es kommt immer wieder vor, dass einige Tomaten von innen heraus keimen und das obwohl sie komplett frisch gekauft wurden und auch frisch aussehen.

Und das ist dann nicht nur 1 Kern sondern direkt etliche, die über eine weiße Wurzel und sogar schon über einen Stängel und manchmal sogar über die ersten grünen Blattspitzen verfügen.

Dies sieht natürlich total unappetitlich aus. Trotzdem habe ich versucht eine von denen zu essen, jedoch sind die Keimlinge verglichen mit der Tomate ziemlich hart, weshalb man diese Tomaten meiner persönlichen Meinung nach unverarbeitet nicht mehr wirklich genießen kann.

Nun frage ich mich halt, was in den letzten 2-3 Jahren mit den Tomaten aus den Supermärkten/Discountern los ist? Dieses Phänomen habe ich in alle den Jahrzenten davor nie erlebt.

Kennt jemand die Ursache davon? Sind die vielleicht gentechnisch verändert oder werden die in den Geschäften einfach zu lange gelagert?

Kann man die Tomaten trotzdem problemlos essen, oder sind die Keimlinge giftig/ungesund?

...zur Frage

Tomate Kerne richtig aufbewahren?

Hallo zusammen, ich Ernte jetzt dann meine Tomaten, hab zwei kleine Pflanzen mit Cocktailtomaten aus dem Spanien Urlaub (vom Markt) mitgenommen vor ca 3 Wochen. Habe sie bis jetzt schon ein paar mal geerntet. Jetzt will ich aus ein paar Tomaten die Kerne rausholen. Wenn ich die Kerne habe, lass ich sie dann ein paar Tage auf einem zewa trocknen oder? Und wie Lager ich sie dann am besten bis zum nächsten Frühjahr wenn ich sie wieder aussehen will? ...ich weiss dass es sein kann dass nicht exakt die gleiche Sorte aus den Kernen wächst... danke schonmal für hilfreiche antworten

...zählt die Tomate eigentlich zu Obst oder Gemüse?

...zur Frage

Welche Tomatensorte für eine Tomatensuppe jetzt im Monat Mai?

Hi, soll für meine Familie am WE eine leckere Tomatensuppe kochen. Hab auch schon ein gutes Rezept. Jetzt steht da man soll vollreife Tomaten nehmen. Welche sind aktuell am ehesten geeignet. Und wo bekomme Ich sie am besten (welcher bekannte Supermarkt, oder Ähnliches?) Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen. Vielen Dank im Voraus LG

...zur Frage

Computer >> Kerne in Prozessoren

Heii Ihr !!!

Hab ne Frage und zwar:

  • Was bedeutet "Mehrkernprozessor", bzw. was sind Kerne in einem Prozessor???

lg, eure T$chuly (:

...zur Frage

Praktikumsmappe/ Tagesbericht/arbeitsplatz beschreibung! was noch hinzufügen?

Hallo, ich muss eine Praktikumsmappe anfertiegen wo ua. gefordert war: Tagesbericht und Beschreibung meines arbeitsplatzes. Könntet ihr einmal drüber gucken und sagen was ich verbessern oder ändern muss? wäre echt super :)

Danke Lg Sarah

Tagesbericht: Heute war mein 8. Tag als Praktikantin im Hotel ...... als Köchin. Heute begann meine Arbeitszeit um 15 Uhr und um 22 Uhr endete sie. Pausen hatte ich keine, dafür brauchte ich nur 7 Stunden arbeiten. Als erstes musste ich kurz das Besteck für das Grimme Institut Pulieren, wo am Abend das Catering ausgeliefert werden sollte. Danach durfte ich dann auch mit kochen, zuerst sollte ich Wirsing in feine streifen schneiden die ich dann blonchiert hab, in der zeit in der,der Wirsing blonchirte, habe ich die creme für den wirsingpuding/küchlein zubereitet. Dazu braucht man Creme fraiche, Eigelb,Salz,Pfeffer und Muskat alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren, sodass am ende keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Wenn der Wirsing fertig, ist schreckt man ihn kurz mit Eiswasser ab damit er erstens nicht mehr weiter gahrt und zweitens die Farbe vom Wirsing erhalten bleibt. Man fettet kleine hitzebeständige Tassen ein und gibt den Wirsing hinein, dann füllt man die Creme dazu.Der Wirsingpudding muss ca. 30 min bei 180°C im Backofen backen. Als nächstes sollte ich für Röstis,Kartoffeln raspeln und würzen, die Raspeln habe ich in einer Pfanne angebraten bis sie Goldbraun waren. Danach habe ich blätterteig mit erdnussbutter bestrichen und zusammen gedreht und bei 180° ca.15 min gebacken, diese Stangen werden meisst zur Dekororation auf Suppen gelegt. An diesem Tag durfte ich mit zum Grimme Institut fahren, wo wir das Catering ausgeliefert haben,dort sollte ich das Essen auffülen und die Geräte reinigen,danach sind wir wieder zurück ins Hotel gefahren. Dort angekommen, habe ich Waren ins Lager eingräumt, was sehr interesant war, weil man sieht was Köche oder Restaurants für Produkte benutzen. Als letztes habe ich Personalessen gekocht, diesmal gab es Wraps, dafür habe ich Gelbe und Rote Paprika,eine Gurke und 5 Tomaten in Würfel geschnitten und alles vermengt. Auf die Wraps kam zuerst eine fertige Remulade, 3 Scheiben Roast-Beef und das Gemüse dazu, die Wraps wurden dann zusammen gefaltetet.

Arbeitplatz besch. Mein Arbeitsplatz befindet sich in einem Hotel/Restaurant in der Küche,dort war es immer sauber und aufgeräumt, die gänge waren sehr eng, wenn einer dort gearbeitet hat konnte man sehr schlecht an ihm vorbei gehen. In der küche waren die temperaturen sehr angenehm außer da wo gekocht wurde, da war es heißer, weil dort mit Gas gekocht wurde. Ich habe wärend meiner arbeitszeit durchgehend gestanden und konnte mich zwischen durch auch mit meinen Kollegen unterhalten,was sehr schön war, da ich keine pausen hatte , aber trotzdem was über den Betrieb und die Kollegen erfahren konnte. In der Küche war es erstaunlicherweise sehr ruhig,aber wir haben Musik gehört was das arbeiten aufgelockert hat.

...zur Frage

Tomatensuppe - Wie bekomme ich die Kerne heraus?

Wie bekomme ich die Kerne und kleiner stücke des inneren der Tomate aus der Tomatensuppe heraus? Mit dem Pürierstab alleine wird das bei mir leider nichts...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?