Kann man die Geburt schon in der 32.SSW einleiten? Oder kommt da nur ein Kaiserschnitt in Frage?

7 Antworten

Wenn diese Diagnose gestellt wurde, dann wirst du doch ausführlich von den Ärzten im Krankenhaus beraten. Diesen solltest du auch alle deine Fragen stellen. Auch wird doch immer versucht, das Kind so lang wie möglich, wenn es geht über die 36. SSW hinaus zu halten. Ich denke, wenn schon ein Grund vorliegt, das Kind so früh zu holen, dann solltest du den schnelleren Weg der Geburt wählen und dies ist meinst der Kaiserschnitt. Auch sind die Narben vom Kaiserschnitt nicht mehr so schlimm, die Schmerzen bald vergessen und ich denke gegen das Leben des Babys das kleinere Übel. Ich wünsche dir und dem Baby viel Glück und drücke die Daumen.

In der 32 woche ist ein Kaiserschnitt die erste Wahl da das Baby zu dem Zeitpunkt noch sehr klein und schwach ist und es bei den starpazen der Geburt Geburtschäden oder den Tod davontragen könnte

also ich habe mein kind in der 32 ssw bekommen auf normalen wege . sicher kann die geburt eingeleitet werden meistens wird dann aber auch noch geschnitten damit das köpfchen nicht zuviel druck abbekommt. ich kann dir sagen das die geburt nicht einfacher ist sondern wie jede andere etwas schmerz und arbeit bedeutet. ich lag damals 16 stunden in den wehen .....aber bei jeder frau ist das anderst eine liegt 2 stunden die andere 16 und eine andere wieder nur vier....mit den schmerzen ist das genau das gleiche. aber wenn es dir und deinem kind gut geht steht einer normalen geburt nichts im wege. mein sohn hatte in der 32 ssw bereits eine größe von 48 cm und wog 2740 gr recht beachtlich für diese woche.

Was möchtest Du wissen?