Kann man die Fahrkosten zum Gerichtstermin wegen des Streits mit dem Finanzamt steuerlich absetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kommt drauf an, wenn du verlierst zahlst wesentlich mehr

als Beklagter wirst nix einfordern können

Ramstein 24.02.2017, 21:13

Es war so, ich habe die Klage eingereicht und war dann auch die Obliegende. Wenn die Fahrkosten vom Gericht erstattet worden war, wie jetzt hier manche es sagten, erübrigt ja meine Frage.

0

Soweit ich weiß werden dir die Fahrtkosten direkt beim Gericht erstattet.

peterobm 24.02.2017, 21:15

als Zeuge ja, und auch Zeugengeld

1
Coffeman444 24.02.2017, 21:16
@peterobm

warum und auch? Im Zeugengeld sind die Fahrkosten bereits enthalten. Mehr gibt es da auch nicht (außer die Zeit die man vor Gericht muss ist eigentlich Arbeitszeit)

0

Da Du verlieren wirst, musst Du sogar die Gerichtskosten (und zumindest DEINE Auslagen) selbst bezahlen.

Coffeman444 24.02.2017, 21:08

Stimmt, sollte er aber gewinnen bekommt er die Kosten erstattet^^

1
kevin1905 25.02.2017, 09:08

Erfrischend viele Streitigkeiten mit Behörden u.a. den Finanzbehörden werden für den Kläger und gegen die Behörde entschieden.

Ohne den Sachverhalt zu kennen, würde ich sowas also nicht behaupten.

0

Was möchtest Du wissen?