Kann man die Dokus auf n24 ernst nehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

man sollte wie überall, sich eine zweite ode rdritte meinung einholen.

wenn eine doku eine dreiviertelstunde dauert, nach abzug der werbung und man schaut wieviele leute sich mit dem thema beschäftigen und wieviel bücher es gibt, kann man nur eienn groben überblick bekommen.

bzw. bekommt das gezeigt, das der herstelelr für wichtig ansah.

bei uns erforscht eine lehrerin das leben der juden in unserer stadt und hat ein buch herausgebracht. allerdings musste sie aus den vielen dokumenten und geschichten heraussuchen, was sie veröffentlichen will, wie sie diese interpretiert.

von daher sagt sie selbst, das es nicht sicher ist, ob ihr buch perfekt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schlecht sind sie jetzt nicht und man kann sie schon ernst nehmen. Aber sie sind nicht sehr ausführlich. Ich habe schon zwei Dokus gesehen, die ich beurteilen konnte, da ich mich selbst sehr ausführlich mit der Materie beschäftigt habe und bin zu dem Entschluss gekommen, dass alle Infos stimmten, aber halt sehr knapp waren (aber liegt wohl dran dass man ja nicht ewige Sendezeiten für eine Doku hat)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

N24 hat seriösere Quellen als Galileo und N24 macht keine Fernsehserie aus ihren Wissensfilmen, sondern Dokumentationen.

Man kann die Dokumentationen ernst nehmen, aber du solltest darauf achten, wenn die da sagen "das ist natürlich nur spekulation", oder "es wäre möglich", oder "aber vielleicht ...". Du solltest Fiction von Fakt trennen, um den Überblick zu behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von larry2010
16.10.2012, 14:02

neulich gab es eine doku von spiegel tv über das bernsteinzimmer, die lief einige tage vorher in rtl.

von daher sollte man vorsicht walten lassen, da n24 und ntv auch zur rtlgruppe gehören.

galileo richtet sich an junge zuschauer, während n24 älter zuschauer hat.

allerdings gibt es wie bei guido knopp auch sehr viel, was rausfliegt, damit der zuschauer nciht mit informationen überlastet wird.

0

Seriöser Journalismus ist schon ein Widerspruch in sich, auch wenn sich jemand noch so grosse Mühe gibt, er ist nie davor sicher, dass er selbst falsch informiert wurde, etwas falsch verstanden hat oder sich missverständlich ausdrückt, deshalb sollte man immer einen gewissen Zweifel haben und wenn man es genau wissen will, selber bei verschiedenen Quellen recherchieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sie ernst nehmen, jedoch kommen (meiner Meinung nach) auch manchmal unnötige Dokumentationen, wie über Aliens, Geister o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieEsther
16.10.2012, 13:51

Die Dokus über Aliens und Geister find ich eigentlich ziemlich interessant.. ;D. Aber solange man die anderen ernst nehmen kann, ist ja alles gut.

0

Naja, allzuviel schenken sich die beiden da nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?