Kann man die Börse einer Art Glücksspiel zuordnen (Nein keine scherz Frage)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Kleinanleger ist und war die Börse immer ein Casino. Größere Institutionen, die ihre Assets so diversifizieren können, dass sie gegen nahezu jede marketspezifische Risk abgehedged sind, können auch mit passiven Strategien ganz gutes Alpha erwirtschaften.

Wenn du keine Ahnung vom Aktiengeschäft hast, ist das für dich auf jeden Fall ein Glücksspiel. Du kannst mitunter viel gewinnen, allerdings kannst du auch alles verlieren.

Der überwiegende Teil beim Aktienhandel ist in gewisser Hinsicht vorhersehbar.

Natürlich ist man von überraschenden Nachrichtenlagen nie gefeit.

Das ist aber weniger Glücksspiel sondern unterneherisches Risiko.

Bei Finanzderivaten sieht die Angelegenheit schon etwas anders aus.

Günter

Die Börse hat durchaus etwas von einem Casino.

Du musst dir nur vor Augen führen, war Ein Investor, der Waren aus Übersee bestellte wusste nie, ob diese auch wirklich ihr Ziel erreichten. 

Vorher wurden dann die Preise dieser Produkte praktisch in einer Art Wette festgelegt. Genau aus diesem "Wettbüro" sind die großen Börsen entstanden.

Was möchtest Du wissen?