Kann man die Bibel mit dem Koran gleichstellen??

28 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein.

Die Begründung:

  • Die Bibel ist eine Zusammenfassung von Schriftrollen über Jahrtausende hinweg. Menschen berichten dort über ihr Gottempfinden welches zu einem Konsenz führt.
  • Der Koran ist von einem Mann in nur drei Jahrzehnten hinterlegt. Dabei behauptet dieser Mann eine Ultimative Lehre durch eine übermenschliche Institution. Geht man dann ins Detail, dann entpuppt sich diese Lehre als zweifelhaft.

Der gravierende Unterschied... der den Islam zum Scheitern verurteilt...ist die Behauptung, der Koran stamme von Gott. Da der Koran Fehler enthält, kann er nicht von einer allwissenden Gottheit stammen. Somit ist der Koran allenfalls untergeordnet.

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

Wenn ich die Offenbarungsreligionen mal als Kaufmann betrachte, wäre die Bibel vielleicht mit dem Inventar (Bestandsverzeichnis) vergleichbar. Dort sind die Schwächen eines Unternehmens oft noch sehr versteckt, und treten erst bei genauer Betrachtung der langen Inventar-Liste zu Tage.

Der Koran wäre da eher die Bilanz, also eine kurz gefasste Form des Inventars in einer anderen Form.

Die Schwächen der Religion werden da deutlicher. Also eine ziemlich negative Bilanz der Offenbarungsreligionen insgesamt. ;-)

Ich zumindest halte diesen Vergleich doch für etwas unfair! - Den Koran mit seinem Inhalt als "Bilanz" zur Bibeloffenbarung zu betrachten, ist für mich glatt eine "Bilanzfälschung"! :-))

2
@hummel3
Ich zumindest halte diesen Vergleich doch für etwas unfair!

Meinetwegen.

Bei einer Bilanz stehen ja auf der Aktiv-Seite die Vermögensteile und auf der Passiv-Seite die Vermögens-quellen.

Und bei diesen Quellen entpuppt sich der Koran doch sehr schnell und auffallend als Wachstums-bremse für das "Unternehmen" Religion. Dort findet man Dinge wie Scharia und Unterwerfung. Dort fällt die Rückständigkeit und die Primitivität der religiösen Quellen ins Auge. Offensichtlicher!

Daher mein Vergleich als "Nicht-Religiöser".

1

Der einzig gleich gemeinsame Nenner ist der Credo : Es gibt nur einen Gott.

Ihre Entstehungsgeschichten vollkommen anders.

Die Entstehungsart auch.

VEREINFACHTE Beispiel: Die Bibel erzählt was ist geschehen und warum.

Der Koran bzw. dessen Offenbarungen "reagieren" zeitnah.

Beispiel: Ein Schlacht gegen einen Zahlmäßig überlegene Gegner steht kurz bevor. Ein Offenbarung stärkt die Krieger indem Allah verspricht Hilfe in Form einen Geisterarmée.

Aufgrund der Altersunterschiede, mußt man einen gelesen haben, aber auch andere Bücher, um verfolgen zu können worum es überhaupt geht.

Ich finde beide interessant. Manche wurden sagen "Märchenbücher!". Ich meine dass beide einen Art Fenster auf die Menschheit von damals darstellen.

Was möchtest Du wissen?