Kann man die Bewerbung so abgeben?

 - (Schule, Ausbildung und Studium, Ausbildung)

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar, alles gut!

Viel Erfolg!!!

ist schon ganz gut, aber ich würde das mit dem kundenfreundlich weg lassen. Wenn ich eines im laufe meiner berufserfahrung gelernt habe, dann das man nicht einfach "freundlich" ist zu kunden, das ist ein meeeeeega tricky fingerspitzengefühl und mit verlaub, kannst du das irgendwie nicht einfach können. Du magst begabt sein, das händchen dafür haben und offenbar auch sehr sprachgewandt, aber eines bist du nicht, .. kundenfreundlich, du glaubst gar nicht was für ekelhafte kunden und polemische menschen es gibt.. Vertraue mir bitte einfach, du tust dir einen großen gefallen wenn du DEN punkt der erwartungen, aus der bewerbung streichst und dich selbst erst einmal an diesen einen punkt heran tastest.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Also nach einem Tagespraktikum, kennst du sicherlich noch nicht alle Persönlichkeiten eines Menschen, das klingt in meinen Augen zu überheblich.

Außerdem beginnst du zu oft mit "Ich", was den Eindruck vermittelt, als drehe sich alles nur um dich. Kommt auch nicht so gut an.

Bei den Stresssituationen mit einem Beispiel deine Stressresistenz veranschaulichen. Dasselbe mit kundenfreundlich, hier sind Beispiele von Vorteil.

Der Satz mit der Krankenkasse klingt komisch. Würde ich umstrukturieren. Das mit den Themenbereichen ist doppelt, steht oben schon.

Abschlusssatz eher: Auf eine Rückmeldung freue ich mich sehr.

Hättest du eventuell eine Idee wie ich den Satz mit der Krankenkasse umformulieren könnte ? Mir fällt nämlich nichts ein 😅

0

Ich würde den Absatz streichen, da der zweite Satz doppelt ist und der Bezug auf die Größe nur ein "schleimen" ist.

0

Du hast mit allem Recht, dennoch darf man nicht vergessen, dass das ein Bewerbungsschreiben einer Schülerin aus der 9. Klasse ist.

Und dafür ist das Anschreiben gut.

Da habe ich schon weitaus größere Katastrophen von Erwachsenen lesen müssen.

Ich würde jemanden, der sich mit solch einem Schreiben bewirbt, sehr gerne zum Vorstellungsgespräch einladen bzw. einen Praktikumsplatz anbieten.

Aber Du hast Recht und die Fragestellerin sollte das zukünftig auch berücksichtigen.

0

Einiges ist Formsache, einiges ist Geschmacksache. ICH persönlich würde das so nicht abgeben aber unter dem Gesichtspunkt das es sich um ein Schülerpraktikum handelt und du wohl noch sehr jung bist kannst du das schon so verschicken. Der Ag erwartet hier sicher keine professionelle Bewerbung.

was kann ich denn verbessern ? :)

0
@maria173

"Über Bekannte habe ich erfahren" - würde ich umformulieren. Ich würde Wiederholungen von "ich möchte" streichen. Ich finde es schwierig zu schreiben "Ihr Unternehmen". Eine Krankenkasse ist kein Unternehmen sondern eine Körperschaft öffentlichen Rechts. Außerdem impliziert der Ausdruck "Ihr Unternehmen" als würde die Krankenkasse dem Personaler gehören.

0

Liest sich gut, für ein FOS Praktikum sollte das ausreichen.

Was möchtest Du wissen?