Kann man die Ausbildung zum Mechatroniker schaffen auch wenn man handwerklich etwas ungeschickt ist?

5 Antworten

Geschicklichkeit kann man erlernen. Dein Ausbilder wird dir schon alles beibringen, und Fehler zu machen ist nicht schlimm. Immerhin ist es ja der Sinn einer Ausbildung, den Beruf zu erlernen, dazu gehören auch schon mal Fehler, oder nicht weiter wissen. Ausbilder mögen es auch gern, wenn man fragt. Du stehst auch nicht allein da, deine Kollegen werden ja auch ohne Vorwissen die Lehre anfangen. Geh nur positiv an die Sache ran, das schaffst du schon.

Du wirst es lernen! Dafür geht man in eine Lehre. Ich geb dir ein Beispiel! Mein Bruder war sehr schlecht in der Schule, wirklich sehr schlecht (3,7er Hauptschulabschluss). 

Er hat diese Ausbildung auch gemacht. Er hat sich rein gekniet. Hat wirklich viel gelernt und hat die Ausbildung als einer seiner besten des Jahrgangs geschafft. 

Ob schulisch oder handwerkliche Bedenken, es geht. Zieh es durch, du wirst sehen es klappt.

Heute ist mein Bruder in der Meisterschule und bei Porsche stellvertretender Werkstattleiter mit 21! 

Viel Erfolg! Du schaffst das!

Die Hauptschüler sind oft die die gut werken können ):

0
@ab12359

Weil der Schulabschluss auch so viel auszusagen hat. Ich hab auch "nur" einen Realschulabschluss. Trotzdem verdiene ich heute mehr Geld als die meisten.

0

Linkshänder oder Rechtshänder?

Als "Linker" musst du dir nur klarmachen das die Werkzeuge alle für Rechtshänder gebaut sind und du deinen Weg finden musst um damit zu arbeiten......

Was möchtest Du wissen?