Kann man die Ausbildung kündigen wegen zu oft krank sein?

2 Antworten

Mach Dir keinen Kopf, Dein AG kann und wird Dir deswegen nicht die Ausbildung kündigen.

Das BBiG (Berufsbildungsgesetz) setzt bei Kündigungen eines Ausbildungsvertrags nach der Probezeit sehr hohe Hürden. Wegen dieser Krankheitstage kann man Dir bestimmt nicht kündigen.

Die von Dir genannte Anzahl an Krankheitstagen würden selbst bei einem "normalen" Arbeitsverhältnis nicht für eine personenbedingte (krankheitsbedingte) Kündigung reichen. Geschweige denn bei einem Azubi.

Abmahnungen kann es wegen der Krankheit nicht geben. Die gibt es nur, wenn man unentschuldigt fehlt und/oder seiner Meldepflicht nicht nachgekommen ist. Das wäre Fehlverhalten und ist verhaltensbedingt. Eine Krankheit ist personenbedingt und nicht abmahnfähig.

Nach der Probezeit kann man einem Azubi nicht mehr so ohne weiteres kündigen. Dafür müssen schon wichtige Gründe vorliegen.

Grundsätzlich kann man zwar auch wegen Krankheit kündigen, aber dafür hat der Gesetzgeber hohe Hürden gelegt, die bei 15 Krankheitstagen noch bei weitem nicht erreicht sind. Und wenn alle Krankheitstage durch AU's belegt sind, wäre auch eine Abmahnung unbegründet.

Wieso bin ich so oft krank? Wieso nur :(

Ich bin sehr oft krank(grippe,Erkältung, Durchfall, Übelkeit, ...) woran liegt das? Ich muss was ändern. Ich kann nicht krank in die schule aber so viele fehltage kann ich mir auch nicht leisten...:( woran liegt das?

...zur Frage

Wie soll ich vorgehen, Probezeit rum, Krankmeldungen?

Hey, meine Probezeit im Altenheim ist nun rum? Bin die Schwester von Mandrax, nicht dass es hier zu Missverständnissen kommt. Ja mein Chef hat mich heute in sein Büro gebeten, er hat mich gefragt, wie es aussieht, ob ich mir vorstellen könnte zu bleiben, ich habe das bejat. Dann meinte der Chef, dann müsste das mit den Krankmeldungen aber weniger werden.

Dazu muss ich sagen, ich war nie oft Krank, wenn ich krank war, dann fühle ich mich auch richtig schlecht. Der Chef meinte er müsste mir 100% vertrauen können und das man ja immer mal krank machen kann. Ich sagte: "Zu der Rasse gehöre ich nicht." Da meinte er nur: "Ja ich muss ihnen vertrauen können, kommen sie doch das nächste mal dann wenn sie krank sind zu mir, ich kann Sie dann auch abhorchen und ein paar Tabletten geben." , ich meinte: "Tabletten sind verschreibungspflichtig." er meinte aber nur: "ja ich komm da ja trotzdem ran. Abhorchen können wir Sie hier ja auch."

Was soll ich jetzt machen? Ich bin doch kein Versuchskaninchen? Der will mir jetzt Tabletten andrehen, damit ich nicht krank werde usw. ich habe ja total Angst, wenn ich das nächste mal krank bin. Was soll das? Ich soll nicht mehr zum Arzt gehen, sondern jetzt zu ihn kommen, wenn ich krank bin. Kann ich dagegen vorgehen?

Er meinte, sonst kann er nicht versprechen, mich dazubehalten.

...zur Frage

Wegen Burn-Out wie lange krankschreiben?

Hi zusammen, bin wegen einer OP circa 3 Wochen krankgeschrieben und muss nächste Woche wieder zur Arbeit. Habe aber so viele Angst, wieder hinzugehen, weil mich in der Firma von dem Big Boss, spricht Geschäftsleitung gemobbt bin. Die anderen Kollegen denken auch, sie können mit mir machen was die wollen, weil das Verhalten von Geschäftsleitung untestützt ist. Wir sind sogenannte Kleinbetrieb und haben keine Betriebsrat. Der Chef hat das Wort und alle müssen zuhören. Wenn jemand mit dem Gesetz hingeht zum Chef und bekommt gleich eine Abmahnung oder Sprüche wie" Du musst nicht mit Gesetz kommen, das Gesetz ist mir egal, Du musst tun was ich sage". Die Betriebsklima ist fies. Ich war vor der OP bereits bei einem Nervenarzt und er hat mich angehört und hat mich "Burnout" diagnolisiert, weil er erkannt, dass ich immer mehr für die Firma opfern und werde nur ausgenutzt und schikaniert. Er sagte dass falls ich wirklich nicht mehr packe, werde er mich für längere Zeit krankschreiben. Wenn ich jetzt an den kommenden Montag denke, bekomme schon Magenschmerzen und kann nicht schlafen. Soll ich vielleicht wirklich zum Arzt gehen und krankmelden? Wie lange? Bin gerade wegen einer OP 3 Wochen krank, kann sein, dass ich maxi. noch 3 Wochen krank melden kann, dann zahlt die Firma nicht mehr? Kann der Chef mich während der Krankheit kündigen? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?