Kann man die 13. Klasse wiederholen obwohl man das Abitur bestanden hat?

6 Antworten

Bestandenes Abitur wiederholen

Ein bestandenes Abitur kann in Deutschland (z.B. zur Notenverbesserung) nicht wiederholt werden. Das gilt auch für einzelne Fächer.

Es schafften aber bereits einige Fälle in die Presse, wo Leute das Abitur, obwohl bereits einmal bestanden, noch einmal gemacht haben. Zum Beispiel ist da der Fall eines Augenarztes aus Düsseldorf, der 37 Jahre nach dem ersten Abitur (Durchschnittsnote 1,8 an einem Gymnasium) für das Zweit-Abi 2013 mit einem gefälschten Lebenslauf - inspiriert durch Dr. Hans Pfeiffer (gespielt von Heinz Rühmann) in der Feuerzangenbowle - an einer Externenprüfung in NRW teilnahm und mit 3,0 bestand. Die Bezirksregierung forderte das neue Abiturzeugnis aber nach dem Bekanntwerden zurück: Artikel auf derwesten.de.

Quelle: http://www.abi-nachholen.de/abitur-wiederholen.html

"Oder sollte man die Prüfungen nicht antreten wenn man wiederholen möchte? Ich könnte das alles attestieren, so viel ist klar."

Wenn Du zugelassen bist und dann aber nicht antrittst, gilt das als ein Abitur-Versuch. Du hast aber nur zwei !!

Wenn, dann musst du es höchstens hinkriegen, dass Du gar nicht erst zugelassen wirst, und deshalb Q2 wiederholen musst, evtl. freiwillig. Dann darfst Du aber in der Oberstufe noch nicht wiederholt haben !

Ich weiß es genau. Wenn du bestanden hast, gilt der Abschluss als erreicht. Eine Wiederholung zur Verbesserung der Noten ist dann nicht gegeben. (Danke, lieber ältester Sohn für diese Erfahrung!)

Wärst du durchgefallen, dann könntest du wiederholen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?