Kann man deswegen angezeigt werden?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kurzum: nein. Es war Wasser, es ist kein bleibender Schaden entstanden - kein Gericht in Deutschland wird eine Klage annehmen, so lange nicht die Dame versucht hat eure Haftpflicht Versicherung in Anspruch zu nehmen, und ihr das abgelehnt habt (bzw. die Reinigung des beschädigten teils, und das habt ihr ja)

Natürlich kann man das, aber ein eventuelles Verfahren wird sicherlich wegen Geringfügigkeit eingestellt, falls die Polizei ihr nicht sowieso gleich von einer Anzeige abrät. Ich bin der Meinung, dass sie Euch gar nnicht anzeigen wird, sondern ihrem Ärger nur übertrieben Luft gemacht hat. Also, ganz ruhig bleiben.

Gelassen abwarten. Wenn sie wirklich eine Anzeige erstattet hat, wird da nicht viel passieren. Sie müßte ja gerade in dem Moment vorbeigelaufen sein, als der Rasensprenger seine erste Runde gedreht hat. Die feuchte Stelle war ja zu sehen, also kann keiner behaupten das sie absichtlich gezielt bespritzt wurde. Ihr habt nur den Rasensprenger nicht richtig plaziert.

Was möchtest Du wissen?