Kann man "destiny" mit dem Verb "vorprogrammieren" ausdrücken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mir war ein Rentnerdasein vorbestimmt.

Wenn du es noch anzüglicher ausdrücken willst:

Die Vorsehung hat mir ein Rentnerdasein bestimmt.

Aber Achtung: das Wort Vorsehung ist belastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Destiny heißt so viel wie Bestimmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es eine schlechte Übersetzung. Sinngemäss ist es aber ähnlich.

Ich würde sagen:

Meine Bestimmung war es,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfiati
27.09.2016, 10:00

Danke, LJ87 ... Was hälst du von: Meine Berufung war es, ...

0

Nein, so geht das nicht.

Die wörtliche Übersetzung - "Schicksal" - passt schon recht gut.

Vielleicht in einem Kontext wie diesem: "Ein gnädiges Schicksal bescherte mir meine Bestimmung - das Rentnerdasein."

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfiati
29.09.2016, 07:55

Evtl. schlechter Kontext meinerseits.

Ich meine nicht ein bestimmtes Schicksal, sondern "Schicksal".

Neue Idee: Es war vorprogrammiert, dass ich Rentner werde.

Geht "vorprogrammieren" gar nicht? Wie gesagt, es soll scherzhaft klingen.

0

Siehe die Beiträge von earnest, LeroyJenkins und FelixFox.

Was bitte ist "vorprogrammieren"?

Kannst Du vielleicht mal den Unterschied zwischen "programmieren" und "vorprogrammieren" erklären?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfiati
27.09.2016, 09:37

Für mich als Nicht-Muttersprachler, geht es um den Unterschied zwischen "bestimmt" und "vorbestimmt" ... so in etwa.

0

Was möchtest Du wissen?