Kann man der Prolaktinbildung entgegenwirken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Nein, vergiss diesen Unfug. Du hast Dich da an Prolaktin festgebissen, obwohl das nur eine kleine von vielen Komponenten ist, die für die sogenannte postkoitale Müdigkeit und postkoitale Latenzzeit verantwortlich sind.
  • Beim Höhepunkt, genauer gesagt infolge der Ejakulation, werden im Gehirn zahlreiche Hormone freigesetzt, unter anderem Noradrenalin, Serotonin, Oxytocin, Vasopressin und Prolaktin. Davon sind auf jeden Fall die letzten drei allesamt an Müdigkeit und temporärer Erschlaffung des Penis beteiligt.
  • Prolaktin ist ein Hormon, das an etlichen Regelkreisläufen beteiligt ist. Beim gesunden Mann kann und sollte dieser Hormonspiegel nicht künstlich beeinflusst werden, sondern er stellt sich automatisch richtig ein. Der Prolaktinspiegel ist bei gesunden Männern nicht signifikant durch die Ernährung beeinflussbar.
  • Bitte verstehe, dass die postkoitale Latenzzeit, also die Wartezeit, die zwischen Ejakulation und nächster möglicher Erektion liegt, eine ganz natürliche, biologisch gewollte und normale Körperfunktion ist und alle Männer und Frauen das kennen. Es muss Dir weder peinlich sein noch sollte man solche natürlichen Funktionen überlisten oder behindern. Das gehört zum Sex dazu! Du kannst doch in der Zwischenzeit kuscheln, streichel, liebkosen oder sie mit der Zunge weiter stimulieren. Genieße das Liebesspiel und setze Dich nicht künstlich unter einen Druck, der gar nichts bringt.

Hast du denn eine Überproduktion?

Nein,das nicht,aber es ist trotzdem störend nach dem ersten Orgasmus schon 'fertig' zu sein..

0
@daddel92

Das kann kaum vom Proktalin kommen, da nur 1 bis 2% der Männer eine Überproduktion haben außer du nimmst Medikamente....

0

Frage zu fühes kommen (vorzeitige ejakulation)

Hallo, ich habe seit meherern Jahren ein Problem, das mich auch lange stört. Ich bin 21 und leide unter vorzeitige Ejakulation. Mit 17 hatte ich mein erstes mal und konnte nicht mal eine Bewebung machen und schon kam ich, das ging dann bis ich 19 war so schlimm weiter. Irgendwann hat sich es komischerweise gebesster und halte jetzt vielleicht 5 min. aus (immer noch zukurz). Ich habe halt viel ausproiert und viel im Internet gelesen was machen kann, leider hat es nicht wirklich gebracht. Mit meiner Freundin bzw. EX Freundin jetzt haben wir auch zusammen viel ausprobiert wie z.B andere Stellungen oder das Vorspiel verlängert, aber auch kein Erfolg ergeben. Was ich noch gemacht habe ist halt, Kondome benutzt, Gleitgel benutzt und verschieden Techniken trainiert um den vorzeitige ejakulation aufzuhalten, aber hat auch nichts gebracht. Was immer geholfen hat, war der Alkohol, dann konnte ich bis zu 10-20 min Sex haben :), je nachdem wie viel ich getrunken habe, aber immer Alkohol zu trinken ist auch die Lösung, ich möchte ohne weitere Hilfsmitteln auskommen. An was liegt es ? Ist der Kopf schuld ? Bring mir ein Arztbesuch was ? Hilft zufällig Akupunktur oder Hypnose oder sonst irgendwas ? :D

...zur Frage

Was tun bei Potenzproblemen?

Hallo.

Was kann man bei leichten Potenzproblemen tun, ohne gleich zum Arzt zu gehen und sich bestimmte Medikamente einzuwerfen?

"Leicht" bedeutet, dass "Er" schneller schlapp macht und bestimmte Stellungen nicht mehr möglich sind. Ich bin Anfang 50 und ansonsten körperlich fit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?