Kann man depressive Symptome haben ohne wirklich an dieser KRANKHEIT zu leiden?

6 Antworten

Selbstverständlich kann man unter depressiven Symptomen leiden ohne das man gleich die Krankheit hat.

Damit es zu einer Diagnose Depression kommt müssen ein ganzer Haufen von Symptomen zusammenkommen. Die medizinischen Kriterien dafür sind im internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 festgehalten.

Das ICD-10 unterscheidet zwischen 3 Haupt- und 7 Nebensymptomen. Für eine Depression müssen mind. 2 Haupt- und 2-3 Nebensymptome vorhanden sein. Alles darunter gilt noch nicht als Depression.

Und selbst wenn man genug Haupt- und Nebensymptome aufweist, werden die Depressionen in leicht, mittelschwer und schwer eingeteilt. Diese Einteilung erfolgt nach Stärke und Anzahl der Symptome. Jemand kann also durchaus unter einer leichten Depression leiden und noch sein Leben im Griff haben. Kritischer wirds bei mittelschweren und vor allem bei schweren Depressionen.

Die medizinischen Kriterien nach ICD-10 und der Schlüssel für die Aufteilung in die Schweregrade findest du hier: http://deprimed.de/depressionen/

Die meisten Menschen leiden an Depressionen, weil sie nicht wissen wer sie selbst sind und was das Leben eigentlich bedeuten soll.

Keiner gibt oder bekommt Antworten, also ist Ablenkung, neben der Arbeit, Trumpf.

Depression sind immer ein Missverhaeltnis zwischen dem wer du glaubst zu sein und dem wer du bist. Je groesser dieses Missverhaeltnis, desto groesser die Depressionen. Natuerlich reden die meisten nicht darueber, keiner will depressiv sein, jedenfalls nicht oeffentlich.

Wenn du der bist, der du bist, und nicht jemand anderes und das bewusst erkennst, dann gibt es keine Spannung zwischen den Polen und du fuehlst dich frei und ohne Zwang.

Wer du jemand bist, der du nicht sein willst, vielleicht moechtest du eine bekannte Perosenlichkeit sein oder ganz jemand anderes, dann tritt Spannung auf zwischen der erfahrenen Person und der fiktiven, welche du eigentlich nicht bist.

Wenn du erkennst, dass du Niemand oderJemand bist und nicht besser oder schlechter sein kannst, dann breitet sich Ruhe in deinem Bewusstsein aus!

In dieser Welt nicht depressiv zu werden, sondern mit viel Ignoranz und Leichtsinn durchs Leben zu schreiten müsste als die eigentliche Krankheit bezeichnet werden. Damit wird unsere Erde krank!

ist es möglich nach 7 oder 8 Monaten an hiv Symptomen zu leiden was ich weiss sind die Symptome nach Wochen möglich?

...zur Frage

Wie vermeide ich eine depressive Phase?

Ich habe seit ein paar Jahren Depressionen. Die letzten 2 Monate ging es mir extrem gut, aufgrund eines Ereignisses in meinem Leben durch das ich wieder Hoffnung hatte und glücklich war. Ich dachte deswegen eigentlich, dass meine Krankheit „geheilt“ ist, aber in den letzten Tagen merke ich wie sich wieder etwas anbahnt... Meine Hoffnung ist wieder weg, mein Mut, meine Freude, mein Glück... einfach so, es gab keinen Grund. Vom einen zum anderen Tag. Schade ist auch, dass ich eigentlich meine Sucht überwunden hatte, aber jetzt durch den Rückschlag fängt das schon wieder an... Ich kann mir das einfach nicht erklären, warum es mir jetzt wieder so geht... Kennt ihr das? Habt ihr Tipps, wie solche Rückschläge nicht passieren? Danke schonmal!

...zur Frage

Kann man sich Symptome einbilden?

Hallo, letztens musste ich Informationen über Hirntumore raussuchen(für Schule). Dort habe ich mir auch die Symptome eines Hirntumors durchgelesen. Und so ziemlich seitdem, habe ich Kopfschmerzen in Verbindung mit Übelkeit(was auch Symptome eines Hirntumors sind). Jetzt habe ich echt Angst davor, obwohl ich weiß, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass es sich um einen Hirntumor handelt. Nun meine Frage, kann man sich Symptome einer bestimmten Krankheit auch einbilden?

...zur Frage

Stargazer bei schlangen?

Hallo erstmal ich habe von einer "tödlichen" schlangen Krankheit gehört die sich stargazer nennt. Habe selbst einen köpy, und wollte jetzt mal wissen wie sich diese Krankheit zu erkennen gibt? und ob man was dagegen machen kann fals meiner mal solche Symptome zeigt(wenn vorhanden) das ich dann gleich handeln kann... Vielen dank im voraus

...zur Frage

Depression, Probezeit?

Ich arbeite seid 2 Monaten in einem neuen Betrieb, allerdings bin ich seid längerem an einer Depression erkrankt, die Depression sind in den letzten Wochen schlimmer geworden sodass ich jetzt krankgeschrieben bin, ich hab es versucht weiter arbeiten zu gehen aber es geht nicht, ich werde jetzt in 1 Woche eine stationäre Behandlung machen, da nichts anderes mehr hilft. Jetzt hab ich natürlich Angst vor einer Kündigung die sehr Wahrscheinlich eintritt, meint ihr es wäre gut mit dem Arbeitgeber über die Krankheit zu sprechen oder irgendwas anderes auszudenken und ihm das zu erzählen?

Freue mich über jede hilfreiche Antwort

...zur Frage

Creatininwert beim Hund - was bedeutet das?

Ein kleiner, ca. 13 Jahre alter Mischlingshund von einem Bekannten scheint immer wieder diffuse Symptome zu haben. Zuletzt stellte der Tierarzt fest dass der Creatinininwert in den letzten Monaten von 1,5 auf über 3,5 gestiegen ist. Das Herrchen ist sehr besorgt und ich versuchte ihn auch zu beruhigen. Solche Werte sagen doch eh nichts, wo es dem Hund jetzt wieder ganz gut geht und er auch überhaupt keine Symptome mehr zeigt? Ist sind diese Werte wirklich so besorgniserregend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?