Kann man Depressionen wirklich so gut "verstecken"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey du!

Als erstes Mal: Ohja, man kann so gut "schauspielern", bei mir hat es auch wirklich NIEMAND mitbekommen, wenn (das kam selten vor, aber ist auch passiert), ich Menschen nur ein bisschen von meinem "traurigen Ich" gezeigt hab waren sie komplett geschockt, alle dachten immer ich wäre superselbstbewusst, glücklich usw. Es kam dann alles raus als mein Selbstmordversuch missglückt ist & ich ins Krankenhaus kam. Vorallem mein kleiner Bruder (16) war komplett geschockt, ich weiß noch, dass er gesagt hat "aber du warst doch immer so glücklich". Also ja, es funktioniert, aber ich denke nicht, dass es gut ist zu schauspielern.

Auch mir fällt es unglaublich schwer meine Gefühle offen zu zeigen und Menschen zu vertrauen, aber daran muss man arbeiten. Man muss erstmal selbst lernen mit seinen Gefühlen klarzukommen und sich so anzunehmen wie man ist. Das alles lernst du in einer Therapie, falls deine Depressionen wirklich so schlimm und die Therapie alleine nicht hilft, kannst du zur Unterstützung auch noch Antidepressiva nehmen.

So, jetzt habe ich ziemlich viel geredet, aber naja, schlussendlich solltest du dir wirklich Hilfe suchen. Und das geht nur in dem du dich überwindest. Ruf entweder bei deinem Hausarzt an, sprich mit deinen Eltern oder sprich einen guten Freund an. Eine Angst kann man leider nur dadruch überwinden, dass mansich ihr stellt. Du kannst dir ja aufschreiben was du sagen möchtest, dann fällt es dir vielleicht leichter?

Falls du einen Schulpsychologen/Schulsozialarbeiter an deiner Schule hast könttest du diesen natürlich auch ansprechen. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen dich in nächster Zeit in therapeutische Behandlung zu geben, denn nur ein Arzt/Psychologe kann eine Diagnose stellen!

Alles Liebe und Gute für dich! Falls du noch fragen hast, kannst du mich hier gerne als Freund hinzufügen und mir eine Nachricht schreiben.

Kurzum, ja, man kann so gut schauspielern. Kann sowohl ich als auch konnte mein Vater super. Wenn einer von uns nicht will/wollte, dass man uns etwas anmerkt, hat man es auch nicht gemerkt. Es kann natürlich aber auch einfach sein, dass deine Verwandten und Bekannten es nicht sehen oder sehen wollen.

Ich geb dir noch einen kleinen Tipp zur Überwindung, damit du Hilfe bekommen kannst:

Ich hatte früher selbst mal Depressionen. Alles war schrecklich, meine Noten sind total in den Keller gerutscht, ich saß nur im dunklen Zimmer, den ganzen Tag, und hab Musik gehört.

Irgendwann hab ich mich dann dazu aufraffen können, mal zum Psychologen zu gehen. 3 Sitzungen kann man haben, danach muss die Krankenkasse zustimmen.

Ich hab auch nur diese 3 Sitzungen gebraucht. Sich jemand fremden anzuvertrauen bringt schon mal unglaublich viel. Er hört sowas jeden Tag, er kennt dich nicht, er gibt rationale Ratschläge, wird nie emotional, sondern bleibt immer sachlich und korrekt.

Das hilft wirklich extrem. Bei sehr schweren Depressionen wird es bestimmt länger dauern, aber glaub mir, das tut sehr gut. Er gab mir auch ein Blister mit kleinen Pillen, die ich im Notfall wenn es zu schlimm wurde nehmen sollte. Ich musste keine davon anrühren. :)

Ganz ganz selten hab ich nun noch mal einen schlechten Tag, aber das ist eh normal, es kann einem nicht durchweg gut gehen.

Die Sitzungen sind nun übrigens schon 5 Jahre her. Damals war ich 17.

Ich wünsche dir alles Gute und Kopf hoch, es geht immer wieder bergauf!

Moin, ich würde dir empfehlen dir Johanniskraut zu besorgen. Das bekommst du in jeder Apotheke.

Ich würde dir aber Raten die Tabletten in einem Drogerie Geschäft zu kaufen, weil die dort weitaus billiger sind und zudem höher Dosiert sind.

Es ist ein rein Pflanzliches Produkt was bei leichten bis Mittel schweren Depressionen eingesetzt wird.

Habe es selber vor vielen Jahren genommen, und kann es wirklich nur Empfehlen.

Es ist natürlich keine Zauberpille, es wird ca 1 - 5 Wochen dauern, bis die Wirking einsetzt.

Du kannst dadurch auch besser schlafen, wirst etwas Frecher, deine Motivation steigt, und hast mehr Antrieb deine Aufgaben zu Meistern.

Die Schlafdauer verkürzt sich auch, weil du dadurch tiefer Schläfst als jemal zuvor.

Das waren die Sympthome die ich bei mir selber Feststellen konnte.

http://www.heilkraeuter.de/lexikon/j-kraut.htm

Gute Besserung :-)

Hast du vielleicht an deiner Schule einen Schulpsychologen, Vertrauens- oder Beratungslehrer? Wende dich doch an den. Der erste Schritt ist immer, dich jemand anderem anzuvertrauen. Der Rest kommt dann (fast) von allein. Trau dich!

Ich kenne das Problem zu gut, aber ich habe es geschafft es jemandem zu sagen. Genau will ich das hier nicht schreiben aber wenn du willst kannst du mich hier adden und dann schreiben wir so. Dann kann ich dir sagen wie ich das damals gemacht habe

Abgesehen davon ist es schon mal ein echt großer Schritt das hier zu schreiben...

Rede mit einem Psychologen darüber.

Was möchtest Du wissen?