kann man Depressionen unterdrücken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ddies hängt von diversen faktoren ab und ist relativ kompliziert. ich versuchs auf den punkt zu bringen (medizinische antwort):

1. es hängt davon ab was für eine depression man hat. bei unipolaren endogenen depressionen ist dies eher nicht der fall. bei rezidiven und bipolaren störungen kommt dies (fast) immer vor.

2. schwere der depression: bei einer unipolaren endogenen depression hängt dies auch damit zusammen, wie schwer diese ist. bei schweren depressionen ist keine aufhellung möglich, bei leichten hingegen kommt es durchaus vor, dass man ab und zu "luft" schnappen kann. bei dyshemie (also auch leichter chronischer depression) ist ebenfalls keine aufhellung möglich.

3. medikamente, EKT und co. unterdrücken die depressionen. es kommt also darauf an, ob du auf die behandlungsmethoden ansprichst oder eben nicht.

4. schlussendlich hat es auch damit zu tun ob man wirklich eine depression hat oder gerade eine lebenskrise bzw. eine schlechte phase. eine depression ist eine krankheit, eine schlechte phase absolut normal.

geh mal unter deprohelp.com, ist relativ übersichlich und du findest alle symptombeschriebe, verläufe, behandlungsmethoden, formen der depressionen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann schon manchmal kurz besser drauf sein und mal lachen, wenn man aber eine echte Depression hat, kommt man sich dabei total komisch vor. Man ist "an der oberfläche" fröhlich, aber nicht in der tiefe. Und diesen unterschied merkt man. Das lachen fühlt sich komisch an, oder, da man bei Depressionen oft mit hängendem Kopf herum läuft fühlt es sich schon komisch an wenn man den kopf "selbstbewusst " hebt. Wenn du kir genauer sast worum es geht, kann ich dir noch viel dazu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen lassen sich auf Dauer auf keinen Fall unterdrücken. Man soltle sich auf jeden Fall in Behandlung begeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich hat man auch glückliche Momente, aber um so schlimmer werden die schlechten Tage. Depressiv zu sein, heißt ja nicht, ständig verheuelt in der Ecke zu sitzen und sich zu bemitleiden. Es gibt auch sehr positive und tolle Zeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe Depressionen und ziehe jeden Tag zur Schule etc. meine 'glückliche 'Maske an.Es geht .Ist nur sehr anstrengend.Ich kann es in zwischen sogut,dass meine Familie davon nichts weiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist man bei Depressionen nicht (immer) 24/7 unglücklich! Das verstehen nur die wenigsten. Allerdings hat deshalb nicht jeder, dem es oft genug schlecht geht, Depressionen, das kann dir nur ein Arzt sagen (wenn du darauf anspielen möchtest).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch noch die Variante, dass die Depression auf körperlicher Ebene ausgetragen wird, durch Schmerzen, Erschöpfung u.s.w.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?