Kann man Depressionen auch ohne Medikamente überwinden?

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

Ja 52%
Eventuell mit positiver Einstellung 34%
Nein 13%

21 Antworten

JA es ist nicht unmöglich sagen wir es mal so. Je nach dem wie ausgeprägt das ganze ist und wie gut man mit die einsicht zur krankheit hat. Wie stark das Umferld einen Unterstützt spielt mit sicherheit auch eine große Rolle und das nicht alles einfach runtergespielt wird und die krankheit ins lächerliche gezogen wird. Ich habe es aus eigener kraft geschaft hatte ein sehr behutsames Umfeld und Partner die mir nach einem Babyblues zu seite standen. Weiß jetzt nicht ob käuter joyful bei euch auch zu medikamenten zählen? Die haben mich aus meinen Stimmungsschwankungen und unwohlsein mit rausgeführt. Lg

Ja

Ja,bestimmt kann man das.Ich finde es sehr traurig dass viele Menschen darauf angewiesen sind und sich selbst davon abhängig machen.Aber viele Psychologen handeln zu schnell oder verschreiben auf Anhieb zu starke Medikamente.Du könntest es mit natürlichen Beruhigungsmitteln wie Baldrian oder sonstigen versuchen,die helfen auch sehr gut.Was du aber brauchst sind ganz viele,gute Gespräche.Du musst über deine Probleme sprechen,nur so löst sich die Last von der Seele.Ausserdem geht es darum,dass du deine Gefühle zeigst und dich selber wieder kennenlernst.Durch Depressionen kann ein Nebel entstehen,man verliert sich.Man muss in dieser Zeit unbedingt seinen Gefühlen freien Lauf lassen denn sonst kann man nicht gesund werden.Die meisten versuchen den Kummer und den Schmerz zu verdrängen,das ist nicht richig.Tränen,Wutausbrüche und gewaltige Stimmungsschwankungen gehören leider dazu.Ich wünsche dir viel Kraft,lass dich nicht unterkriegen!

Ja

Ja, das ist möglich. Psychopharmaka sind nicht als Dauerlösung gedacht, was viele Ärzte offensichtlich nicht wissen. Man setzt sie üblicherweise nur ein, wenn aufgrund der Depression andere Therapien ohne Medikamente nicht möglich wären.

Was möchtest Du wissen?