Kann man den Vater zwingen seinen sohn aufzunehmen aufzunehmen?

7 Antworten

keiner kann deinen Vater zwingen, ihn aufzunehmen, überlege doch mal, wie unter einer solchen Vorraussetzung ein zusammenleben ablaufen würe. ich denke dein Freund sollte schnellstens mal von seinem Pupertätstrip runterkommen und zusehen, dass er mal mit anderen klar kommt, denn es liegt selten an der schuld von 3 Mesnchen wenn alle mit dem 4. (deinem Freund) nicht klar kommen. ich denke er ist nicht einfach....

unter bestimmten Umständen muß weder der Vater, noch die Mutter ihn nicht bei sich wohnen lassen... z. Bsp. Wenn Kind gewalttätig gegen Fam.mitglieder war, die Whg. Einrichtung zertrümmert, Rufmord begeht , grob bedroht hat, fortlaufend beleidigt, sich nicht an Regeln hält

Du::: Er war auch schon in einem Heim und der gleichen ist aber zuhause wieder weil das Jugendamt nicht mehr zahlt weil er das nicht mehr mitmachen wollte .::: Das wird er jetzt aber alles mitmachen müssen, was da an Disziplinierungsmaßnahmen beschlossen wurde... ansonsten bleibt nur unter der Brücke leben und betteln

Hat der 19jährige keine Möglichkeit in eine eigene kleine Wohnung zu ziehen?

Klar zahlt das Jugendamt nicht, wenn sich nicht an die Regeln gehalten wird. Diese Plätze sind rar und alles andere als billig. Der nächste auf diesen Platz wartet, ist schon lange da (mit geschätzten 10 anderen).

Falls damit der 19jährige gemeint sein sollte, ist das JA eh nicht mehr(?) für ihn zuständig.

Selbst wenn sich der 16jährige und sein Vater halbwegs verstehen, kann keiner wissen, wie das im Alltag sein wird. Dann noch der Bruder, der ihn nicht ausstehen kann (wie mir scheint) - neee das ist in meinen Augen ein Pulverfass, auf das sich alle 3 setzen würden.

Gibt es keine anderen Verwandten zu denen er gehen könnte?

wie kriegt mein Vater das alleinige Sorgerecht um mich? was kann ich tun damit meine Mutter auszieht

Hey forum, ich bin 16 jahre alt und wohne mit meiner Mutter , Vater, und mittlerweile 19jährigen bruder zusammen. Mit meiner Mutter kann ich nicht mehr weiter leben. Das ist unmöglich weil die Situation viel zu anstrengend ist. Ich hab schon wegen ihr kein Bock mehr zur schule zu gehn weil sie sich dort manchmal aufhällt und aus protest, weil sie auch lehrerin ist. Man könnte denken dass sie von der Stasi ist (sie kommt auch tatsächlich aus der DDR), weil sie sogar meine Chatnachrichten auf einen USB Stick zog den ich ihr mal von ihr weggenommen hab weil ich eine mutter einer freundin auf etwas ansprach was sehr sehr privat war und sie nichts anzugehn hat, weil sie in meinem zimmer rumstöbert und ich es dafür abschließen muss wenn ich weg bin. Ich habe die Schule wechseln müssen weil sie immer in meiner alten Schule war und angerufen hat ob ich hingehe obwohl wenn ich geschwänzt hab sie nie was dagegen gesagt hat sondern es nur meinem vater vorgeworfen hat um ihn dafür schlecht zu machen dass er sich nicht um mich kümmert und er opfert mehr zeit für mich als sie obwohl er von 7 uhr morgens bis abends um ca 17:30 weg ist (auf arbeit) und da gut geld verdient und sie lebt davon. Sie hat ein 1,0 Abitur wie mein bruder, der voll nach ihrer pfeife tanzt weil er auch geld geier ist, und sau egoistisch. Sie kommt voll nach ihm und ich nach meinem Vater. Ich bin eher der soziale Typ der sich mit freunden trifft, und eigentlich viel spaß hat, gerne teilt und auch höflich ist. Nur zuhause bin ich das volle gegenteil, denn meine mutter versucht mein vater auszuziehen bis auf den letzten cent. Sie hat 20 jahre nicht gearbeitet und möchte jetzt eine eigentumswohnung in berlin im wert von 170.000 euro und klagt gegen meinen vater mit anwalt. Mein vater hat aber einen ehevertrag abgeschlossen. Sie hat nix dass weiß ich genau und versucht soviel zu kriegen wie es geht. Das find ich natürlich sehr traurig und es ist auch kein problem eigentlich, aber diese ansprüche mit dieser art wie sie meinem vater kommt und mir. UNMÖGLICH.... meiner meinung nach hat meine eigene mutter keinen CENT verdient. Nur ich hab mich da immer raus gehalten weil das unterste schublade ist wenn eltern ihre kinder in sowas mit reinziehen ... nur mein bruder und meine mutter haben den ganzen tag zeit sich mit diesem kram hier zu beschäftigen und zum anwalt gehn usw. Mein bruder ist wiegesagt auch fertig mit schule. Einmal hat meine mutter die mein vater nachts aus dem halbschlaf geweckt und nach einer zahnbürste geschrien weil ich ihre ins klo geschmissen hab (damit sie endlich auszieht) dann hat sie ihn geschupst w o leider keine zeugen dabei waren ich bin erst später dazu gekommen und mein bruder auch. Jedenfalls hat sie dann die Polizei gerufen und mich beschuldigt dass ich sie mobbe und mein bruder hätte angst vor mir. Was kann ich tun damit sie kein Sorgerecht mehr über mich hat (Jugendamt??) was kann ich tun damit sie endlich auszieht?? tipps für Argumente GEGEN meine mutter??HILFE

...zur Frage

Kann ich das Sorgerecht für meinen Bruder bekommen?

ich habe eine etwas außergewöhnliche frage und wäre froh, wenn jemand vielleicht helfen kann...

Mein bruder ist 16 jahre alt, lebt bei meiner mutter zur zeit und wird demnächst zu meinem vater ziehen. meine mutter will dann das sorgerecht an ihn abgeben (weil sie meint sich das aus prinzip nicht teilen zu können) und den Kontakt zu meinem bruder abbrechen... naja und diese situation gab es vor einigen jahren schonmal. da ist er auch von meiner mutter zu meinem vater gezogen, der das alleinige sorgerecht bekam. auch damals schon brach meine mutter den kontakt ab und das hatte zur folge, dass mein vater überfordert war und meinen bruder ins heim gab, wo er anderthalb jahre blieb, bis er wieder zu meiner mutter kam. jetzt will mein bruder wieder zu meinem vater. Meine Frage ist jetzt: Kann ich mir nicht das Sorgerecht mit meinen vater teilen, auch wenn mein bruder bei ihm lebt? So könnte ich zumindest dafür sorgen, dass meine eltern ihm nicht wieder so etwas schlimmes wie damals antun. es sind zwar nur noch zwei jahre, bis er 18 ist, aber ich habe total angst, schließlich haben meine eltern beide nicht mehr alle beisammen (sind beide in psychologischer behandlung). gibt es denn da irgendeine rechtliche grundlage?

vielen dank schon mal für die hilfe lydia

...zur Frage

Umzug zum Vater, was beachten?

Hallo zusammen. Meine Eltern leben seit ich 2 Jahre alt bin getrennt. Da ich gerade viel Stress mit meiner Mutter haben und es dort einfach nicht mehr aushalte ziehe ich zu meinem Vater. Wie ist es denn dann mit dem Unterhalt, den mein Vater meiner Mutter für mich zahlt? Den muss er ja dann nicht mehr zahlen oder? Und wenn nein, wie melde ich ihn dann ab und wo gebe ich an, dass ich jetzt bei meinem Vater wohnhaft bin? Ich würde mich über eure Antworten freuen :) danke

...zur Frage

Wie sage ich meiner Mutter, dass ich zu meinem Vater ziehen möchte?

Ich bin jetzt 14 und meine Eltern sind sind seit ich 5 bin getrennt. Ich bin damals nach der Trennung mit meiner Mutter ausgezogen (ich war wie gesagt 5 und dadurch wurde ich auch nicht gefragt zu wem ich möchte). Als ich 6 war ist meine Mutter mit mir knapp 100 km zu ihrem neuen Freund gezogen. Mein Vater hat mittlerweile auch neu geheiratet und wohnt ca. 300 km von mir weg. Mit seiner Frau und ihren 3 Kindern komme ich super zurecht. Das Problem ist nur, dass ich mit meinem stiefvater überhaupt nicht zurecht komme. Meine Mutter und er sind zwar mittlerweile schon fast 10 Jahre zusammen und haben eine 8 Jahre alte Tochter, aber umso älter ich werde, umso schlechter wird das Verhältnis zwischen uns beiden. Er macht mich ständig runter und alles was ich mache ist falsch. Mein Vater und seine Frau haben mir vorgeschlagen zu ihnen zu ziehen und das würde ich auch gern machen. Mein Vater hat auch schon mal mit meiner Mutter telefoniert und ihr auch schon gesagt, dass ich überlege zu ihm zu ziehen. Meine Mutter hat aber nicht mal mit mir geredet sondern hat mit ihrer Freundin geredet und hat ihr erzählt, ich wöllte zu meinem Vater ziehen weil ich ein Problem mit ihr hätte (was ja nicht stimmt). Meine Mutter ist der Typ von Mensch mit dem man nicht wirklich gut reden kann und der lieber alles "totschweigt". Mir ist natürlich bewusst, dass es bei meinem Vater auch Streit geben wird und dass sowieso alles anders ist wenn ich komplett da wäre. Ich denke schon seit über einem Jahr darüber nach und bin mir allem Ausmaß bewusst! Aber es muss sich definitiv etwas ändern es geht so einfach nicht mehr... wäre toll wenn mir jemand helfen könnte. Schonmal Danke im voraus.

...zur Frage

Darf ich mit 12 Jahren eigentlich selbst entscheiden, ob ich bei meinem Vater oder meiner Mutter lebe?

Meine Eltern sind schon lange geschieden, bisher habe ich über die Woche immer bei meiner Mutter gewohnt und wsr an drei Wochenende im Monat bei meinem Vater.

Wenn ich jetzt sagen würde, dass ich lieber bei meinem Vater leben möchte und er das auch befürwortet, geht das dann so einfach oder muss das erst alles beantragt werden?

Kann meine Mutter das verhindern?

...zur Frage

Kann er die Kinder mitnehmen?

also es geht hier um meine Freundin (14 j.) und ihren Bruder ( 9 j.), undzwar haben sich deren Eltern getrennt (waren auch nicht verheiratet) und die Mutter hat das alleinige Sorgerecht. Aber die Kinder haben den Nachnamen des Vaters. Also der Vater hat einfach Pässe machen lassen um die Kinder mit ins Ausland zu nehmen (Algerien) Aber die Mutter möchte nicht das die Kinder mit ihm dort hingehen, meine Freundin (14 j.) möchte dort auch nicht hin aber ihr Bruder (9 j.) möchte. Und der Vater möchte das Sorgerecht meiner Freundin haben das er in Algerien bekommen kann da dort sozusagen "unwichtig" ist was die Mutter sagt, da der Mann dort irgendwie mehr rechte hat oder so, und in Algerien würden sie ihm das Sorgerecht auch geben.

was dann ? kann er das oder darf er das überhaupt ? wer entscheidet das ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?