Kann man den Textinhalt eines Programmes auslesen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, natürlich kann man das. Vorausgesetzt, die Strings sind auch in dem Programm enthalten. Mehrsprachige Programme nutzen meist eine oder mehrere externe Dateien, in denen die übersetzten Strings enthalten sind. Ist die Grundvoraussetzung erfüllt, bietet z.B. auf Unix/Linuxsystemen der Befehl "strings" die Möglichkeiten, Texte anzuzeigen. Unter Windows gibt es wohl Ähnliches: http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb897439.aspx

Beide Lösungen können nicht wirklich sinnvolle Strings erkennen. Deshalb kann man eine Mindestlänge der Strings vorgeben. Dann schauen die Programme, ob es eine entsprechend lange Zeichenkette aus lesbaren Zeichen gibt und geben diese aus.

Man kann sogut wie alles, so unkonkret kann man dir dazu aber nicht viel sagen über den Aufwand und die nötigen Mittel.

Via eines Disassemblers könnte man z.B. Strings innerhalb eines Programms auslesen und sie via regulären Ausdrücken nach den filtern, die man will. Wenn man die Tips durchklicken kann, kann man sowas natürlich auch automatisieren und in eine andere Datei zu schreiben.

Möglichkeiten gibts viele, dein Problem ist jedoch deutlich zu allgemein beschrieben.

Wenn du den Text markieren kannst, kannst du ihn meistens mit Strg+c und Strg+v in ein anderes Programm kopieren.

öffne es mit dem edior, wenn da nichts sinnvolles zu erkennen ist, nimm einen hex-editor. einfach googlen.

Was möchtest Du wissen?