Kann man den Realitätsverlust bei einer Schizophrenie beeinflussen bzw. kontrollieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Mutter hat Schizophrenie, die sie in akuten Schüben bekommt. Der Realitätsverlust ist immens. Erstaunlicherweise kann sie sich aber trotz allem steuern. Z.B. , wenn der Arzt kommt und sie nach Namen usw. fragt, ist sie auf einmal ganz normal und weiß alles. kaum, daß er das haus verläßt fällt sie wieder in ihre Psychose.

Eigentlich kann man Realitätsverlust, wie sie bei einer Schizophrenie auftritt, nur durch Medikamente behandeln. Das Einzige, was man machen kann, ist die Wahnvorstellungen eines Betroffenen ernst zu nehmen, auch wenn diese noch so verrückt erscheinen. Wenn jemand zum Beispiel glaubt, dass er von der CIA verfolgt wird, dann tue so, als ob du in wirklich vor der CIA beschützen wolltest. Die Wahnvorstellungen werden dadurch nicht verschwinden, aber der Betroffene wird dadurch ruhiger und du gewinnst einen gewissen Einfluss auf die Person. Nimmt man die Wahnvorstellungen eines Schizophrenen nicht ernst, so kann dieser sehr stark verzweifeln und vielleicht auch aggressiv werden, was natürlich zu vermeiden gilt, so lange die Medikamente noch nicht angefangen haben zu wirken. Was nebenei bemerkt ungefähr zwei Wochen dauert.

Sicher gibt es das. Und sicher gibt es auch Möglichkeiten diese zu bekämpfen, zu mindern oder zu umgehen.

Wie genau das geht ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Das Vorgehen wird zusammen mit dem behandelnden Arzt besprochen.

selliinnuuss 05.11.2015, 13:51

Okay, vielen Dank!

0
stoffband 05.11.2015, 14:19

Realitätsverlust kann man nicht selbst steuern. Nur Tabletten helfen um in der Realität zu bleiben

0

Die Schizophrenie kann wie bei mir auch chronisch sein, das heißt, sie ist dauerhaft. Durch Neuroleptika kann man den Realitätsverlust mindern.

Was möchtest Du wissen?