Kann man den Namen Amy für ein Mädchen heute noch vergeben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du meinst, es wäre so ein Name wie Chantalle oder Jaqueline, dann nein, ist es nicht. Wüßte nicht, was dagegen spräche, sein Kind Amy zu nennen, wenn es denn zum Nachnamen passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnarr
12.08.2016, 19:34

erkläre mal was an einem namen wie jaqueline anders is als an amber oder amy?

0

Natürlich! Ich verstehe nicht, was an dem Namen "asozial" sein soll. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar:) ich find der Name klingt süß❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestimmt Amy ist ein wirklich schöner Name, es liegt bei euch ob sie Amy heißt oder nicht, aber das der Name asozial sein soll hab ich noch nie gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja; ich hab außerdem noch nie gehört, dass der Name Amy zu den """asozialen Namen""" gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnarr
12.08.2016, 19:34

es gibt keine asozialen namen.

0

Klar, warum nicht?
Die Chefin von meiner Mutter hat auch eine Tochter und die heißt auch Amy. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt bei manchen Leuten schon asozial rüber, wenn Deutsche ihren Kindern englische Namen geben. 

Am schlimmsten war es die Kevin /Chantal Welle. 

Ich würde es eher als zweiten Namen verwenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnarr
12.08.2016, 19:03

die namen sind kein probleme. die die sich daran hochziehen, sind asoziales pack.

0

warum sollte in deutschland jemand einen normalen namen wie amy asozial finden? aussprechen wird ihn keiner richtig. das wird über lange sicht das problem des kindes werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxialexander
12.08.2016, 19:19

Glaubst du echt, dass wenige wissen wie man Amy ausspricht??

0

Was möchtest Du wissen?