Kann man den Namen "Akuma" außerhalb von Japan einem Kind geben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei Namen, die hier unbekannt sind, kann es durchaus sein, dass man Bedeutung und Herkunft des Namens nachweisen muss (ging mir beim 3. Vornamen meiner Tochter auch so). Standesämter können das Verlangen.

Wird dadurch die Bedeutung offengelegt, kann es durchaus sein, dass der Eintrag des Namens verweigert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sicherheit kann man das weil dort die namensbedeutung unbekannt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?