Kann man den Motor noch zu etwas gebrauchen?

...komplette Frage anzeigen Motor 1 - (Garten, Motor, Werkstatt) Motor 2 - (Garten, Motor, Werkstatt) Motor 0 - (Garten, Motor, Werkstatt) Motor 4 - (Garten, Motor, Werkstatt)

1 Antwort

Natürlich, man kann jeden Motor wieder zum Laufen bringen. Die Frage ist halt, wie so oft, ob Aufwand und Nutzen im Verhältnis stehen.

Die Teile brauchst Du nicht unbedingt neu. Falls der Luftfilter ein Schwamm ist, reicht ggf. in Benzin auswaschen und mit ein paar Tropfen Öl tränken.

Motor komplett zerlegen, reinigen, Zylinder/Kolben/Kolbenringe/Lager sichtprüfen (lassen?), ob übermäßig eingelaufen/gefressen. Ob eingelaufen erkennst Du an den Zylindern, ob sich im oberen Ende (oberer Totpunkt) Halbmondförmige vertiefungen gebildet haben, Freßspuren sind senkrechte Riefen. Im Zweifelsfall vermessen (lassen, Genauigkeit 0,01 mm notwendig. Schieblehre reicht nicht, und man muß auch wissen, wo man mißt!)

Falls Du neue Kolben oder Kolbenringe verbaust, muß der Zylinder gehont werden (überschliffen), ggf. auf Übermaß, damit die Form wieder passt und sich die Teile besser aufeinander einlaufen können.

Du solltest dann auch neue Dichtungen verbauen. Wie der Motor von aussen aussieht ist eigentlich wurscht, sofern die Kühlung noch funktioniert.

Auch beim Vergaser reicht evtl. zerlegen, reinigen, sichtprüfen und wieder zusammenbauen. Hier solltest Du auch auf defekte/verhärtete Membrane, Schwimmer oder beschädigte/verstopfte Düsen oder Kanäle achten. Schwimmerstand, muß ggf. geprüft/eingestellt werden.

Insgesammt alles kein Hexenwerk, aber so ganz ohne Ähnung dann doch eine Herausforderung. Viel Erfolg ;-)

PS: für solche Motörchen, sofern Hersteller/Typ noch lesbar sind, gibt es oft Werkstatthandbücher im Netz.

Was möchtest Du wissen?