Kann man den Moment zum Heiraten verpassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt paare, die nach jahrzehnten der beziehung heiraten - beispiele dafür, dass man nicht unbedingt den zeitpunkt verpasst. andererseits kann es kränken und die beziehung belasten, wenn man sich eine heirat wünscht und der partner nicht genauso denkt. überlege dir, was dir wichtig ist. z.b. könnte ja auch die rein rechtliche seite wichtig sein: man steckt arbeit in ein unternehmen und hat dann bei einer trennung nichts davon, weil man nicht verheiratet war.

Na das wäre bei mir eben genau der Fall... Der Betrieb würde auf den Namen meines Freundes lauten. Er KÖNNTE mir also im Falle einer Trennung alles weg nehmen. Ich werde meinen Job dafür aufgeben müssen und lediglich im Winter noch Teilzeit, auf meinem erlernten Beruf, arbeiten können. Natürlich würde ich wieder eine Vollzeitstelle finden, aber damit wäre ich nicht glücklich.

0
@RonjaVera

dann solltest du dir ein gehalt zahlen lassen - denke z.b. an deine rente und dass du anders kaum eigenes geld haben würdest. zumal man bei seinem lebensgefährten den status "gast" hat (zumindest in deutschland), wenn man keine miete zahlt und einen gast kann man von heute auf morgen vor die tür setzen. es gibt doch immer wieder die geschichte, dass sich ein unverheiratetes paar zusammentut, etwas aufbaut und letztendlich heiratet der, dem es nominell gehört, doch jemand anderen.

0
@Schokolinda

Er würde mir ein Gehalt zahlen, das ist nicht das Problem. Ich will das aber nicht, ich möchte, dass wir den Bertieb gemeinsam führen und nicht seine Angestellte sein. Bei der Wohnung spielt das keine Rolle, die geht separat und dort kann der Vertrag auf beide laufen.

0
@RonjaVera

ich kann verstehen, dass du keine angestellte sein wirst. überlege dir aber, dass du keine einnahmen haben wirst, dass du auf eine menge gehalt und rentenansprüche verzichtest - gleichzeitig aber keinerlei anspruch am betrieb erwirbst. wenn ihr euch trennt, dann ist deine arbeitsleistung futsch, du hast nichts davon. gerade in der landwirtschaft ist es ein problem, dass leute nicht in die rentenkasse einzahlen - irgendwann können sie nicht mehr arbeiten und kriegen hartz4. dein anspruch auf arbeitslosengeld geht auch verloren - arbeite 2 jahre lang nicht und du bist nicht mehr versichert. du musst deine krankenversicherung selber bezahlen. dein freund dagegen kann dein gehalt als betriebskosten von der steuer absetzen. hast du ahnung, ob er sich selber ein gehalt bezahlt? du hattest an anderer stelle geschrieben, dass er viel gespart hätte - das geht ja nur, wenn er sich ein gehalt zahlt; sonst wäre das betriebskapital. rede mal mit deiner familie und deinen freunden darüber, ob die es für ehrenrührig halten, wenn du ein gehalt von deinem freund nehmen würdest.

0
@Schokolinda

Momentan haben wir den Betrieb noch nicht, wir(oder er) werden in 2 Jahren einen Betrieb pachten. Wir arbeiten momentan beide Vollzeit, sind angestellt. Hartz4 gibts in der Schweiz nicht(zum Glück), nur Arbeitslosengeld(2Jahre), danach ist man ein Sozialfall und lebt WIRKLICH mit dem Existenzminimum. Ich würde ja wie gesagt, im Winter sicher noch Teilzeit arbeiten, da würde schon was in die Pensionskasse gehen. Im Falle einer Trennung wär ich so oder so am Ar.... Davon gehe ich aber überhaupt nicht aus, denn wir passen wirklich gut zusammen und die Beziehung funktioniert nach 5 Jahren besser denn je. Und wir wollen uns ja ZUSAMMEN diese existens aufbauen, und das geht meiner Meinung nach eben nur(oder viel besser) wenn man Heiratet. Er sagt ja, dass er mich nacher heiraten will, aber wieso dann noch nicht jetzt? Das dürfte doch für ihn keinen Unterschied machen.

0

Wenn ihr euch doch liebt, wozu braucht ihr dann noch einen Zettel, wo das nochmal extra draufsteht (mal abgesehen von steuerlichen Vor- und/oder Nachteilen)?

Und wenn es dann in ein paar Jahren doch nicht hat sein sollen, dann koennt ihr euch ohne grossen Scheidungsstress trennen. Ist im Grunde sogar ein Vorteil, auch wenn ich hier natuerlich nichts beschreien moechte.

Meiner Meinung nach kann man das Heiraten nicht "verpassen". Hinter dem Nichtheiraten deiner Bekannten steckt wohl etwas anderes, zum Beispiel wäre es möglich, dass sie sich selbst so gut kennen, dass sie es für möglich halten, sich nicht ewig binden zu können. Das kann eine sehr realistische Sichtweise sein.

Was dich angeht: Heiraten oder nicht heiraten? Beides kann richtig sein, deshalb wäre es wichtig, dass ihr nur heiratet, wenn beide es wollen. Falls du deinen Freund überredest, kommt das irgendwann negativ auf die Ehe zurück. Dein Freund scheint die nüchternere Sichtweise zu haben. Erst die ökonomischen Grundfesten sichern und dann heiraten ist vermutlich die realistischere Variante.

Zum Freund ziehen der noch bei Eltern wohnt mit gemeinsamen Kind (minderjährig)?

Hey leute bin 16 jahre alt und mein Freund der gleichzeitig der Vater unserer Tochter ist, ist 17.. Und ich wollte mit meiner Tochter zu seinem Elternhaus ziehen (wohne bei meinem Vater).. Und aufjedenfall erlaubt dies mein Vater nicht weil er strenger muslim ist. (Ja ich weiß strenger muslim aber tochter ohne ehe ein kind, er hat es mir verziehen) und jz lässt er mich auch nicht mit ihm heiraten obwohl es ja mit seinem einverständnis geht (gesetzlich & islamisch) aber er will es einfach nicht... Wie sind meine chancen von zuhause hier auszuziehen und eine frage an die muslimen.. Ist es islamisch erlaubt das mein vater mich nicht mit ihm heiraten lässt obwohl wir uns lieben und noch ein KIND zsm haben?

...zur Frage

Müssen die Eltern verheiratet sein wenn das Kind getauft werden soll?

Hallo zusammen!! Frage steht schon oben und wie sieht es mit den Nachnamen aus?
Mein Freund und ich wollten später wenn wir heiraten einen Doppelnamen haben, also sein Namen und meinen. Unser Kind soll dann auch den (doppel)Nachnamen haben wie wir.
Geht das dann noch, oder muss dann vorher geheiratet werden damit das Kind den selben Nachnamen hat wie wir?

Danke schonmal im vorraus!! Gruß Katrin

...zur Frage

Hilfe, es hat sich herausgestellt, dass ich mit meinem Freund verwandt bin. Allerdings erwarte ich ein Kind von ihm, und wir wollten in Kürze heiraten. Was nun?

...zur Frage

Heiraten 1 Monat vor dem 18.?

Hallo, meine Schwester wird im September 18 Jahre da sie aber am 08.08.2018 heiraten möchte mit ihrem 24 Jährigen Freund wo unsere Eltern mit einverstanden sind wollte ich mal wissen ob da das Familiengericht zustimmen muss oder ob das von den Eltern reicht.

Sie ist mit ihm jetzt über ein Jahr zusammen hat allerdings auch schon ein Kind aber das ist nicht von ihm.

...zur Frage

kann ich meinen freund der eine fiktionsbescheinigung hat heiraten?

Hallo, ich bin eine Türkin die in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, mein Verlobter ist Libanese und lebt seit er ein Kind ist ebenso in Deutschland, jedoch besitzt er eine Fitkionsbescheinigung. Ich bin schwanger und wir wollen so schnell wie möglich standesamtlich heiraten? Meine Frage wäre, ob dies möglich ist? Ich hab eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?