Kann man den Mitarbeiter das türkischsprechen verbieten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Leg dir ein dickes Fell zu und ignoriere es wie alle anderen das tun. Man sollte sich seine Kämpfe mit bedacht aussuchen, manchmal ist es einfach besser nichts zu tun, grad bei einem Nebenjob würde ich mir keinen Stress machen.

Ich finde das "NEBENjob - ich - verbieten" schon nicht zusammen passt! Das ist Sache deines Chefs! Untereinander ziemlich sicher nicht! Vor Kunden schon!

Nein, dafür gibt es keine Gesetzesgrundlage. Allerdings würde ich als Arbeitgeber meinen Mitarbeitern verbieten, sich in ihrer Landessprache zu unterhalten, solange deutsche Kunden im laden sind. Nötigenfalls würde ich sie abmahnen, und dann kündigen.

Verbieten kannst du es nicht. Kannst ihnen reden, dass du dich dadurch ausgeschlossen fühlst etc.

Als Chef kannst du denen eine Verwarnung erteilen wenn sie es nicht lassen, danach abmahnen und dann Kündigen wenn sie es nicht lassen.

Der Chef könnte ihnen das in seinem Betrieb verbieten (zumindest während der Arbeitszeit) - sonst kann das niemand verbieten.

Dass das grob ungehöriges, unhöfliches, sehr niveauloses und kundenfeindliches Verhalten ist, sei am Rande durchaus erwähnt - aber nur der Chef hat hier die Regeln zu bestimmen.

Es sollte im Interesse des Chefs liegen, dies zu unterbinden.

der Chef kann das, ein Kollegen kann nur drum bitten.

bist du der boss, dass du überhaupt auf die Idee kommst ihnen die Sprache zu verbieten? Recht hast aber schon, das ist sehr nervig wenn sie da türkisch sprechen und du verstehst Bahnhof..

Das ist nicht nur nervig, das ist auch sehr unhöflich. Man spricht in Gegenwart anderer, die die Sprache nicht beherrschen, in seiner Muttersprache. Das kannst du den Mitarbeitern ruhig einmal sagen. Diese Höflichkeit gehört zu unserer Kultur.

Was möchtest Du wissen?