Kann man den Hund statt Gassi gehn auch einfach in Garten rauslassen?Und mit ihm spielen?

12 Antworten

Im Notfall geht das. Aber generell ist das nicht wirklich gut. Ein Hund muß auch laufen, andere Hunde sehen, spielen etc. und er muß andere Hunde riechen - ich sage immer "Zeitung lesen". Er muß andere Menschen sehen, Autos sehen und hören etc. Einfach auch die Umwelt kennenlernen bzw. wenn er sie kennt, immer wieder erleben.

Aber hin und wieder geht das auf jeden Fall.

Natürlich kannst du das machen, wenn du mehrere tausend Quadratmeter hast und der Hund nicht alleine ist. Unsere beiden Hunde lassen wir meist nur in den Garten, der ist eben mehrere tausend qm groß, dort ist ein Wald, etwas Wildnis, viel Wiese, Teiche ... Sie dürfen dort buddeln, jagen, bewachen, suchen, stöbern, sich wälzen, spielen ... Und abends lasse ich die aber öfter raus aus dem Garten, dann laufen sie noch eine Weile auf der Zufahrtsstraße rum oder dem Acker und gucken sich die Welt an. Am Wochenende widme ich mich den Hunden ausgiebigst, nehme sie auch sonst überall mit hin, ob zum Einkauf, zu Besuch bei Freunden und Verwandten, Ausflügen, überall, wo es nur eben geht. Sie sind ständig bei mir und machen alles mit. Besonders lieben sie die ganztägigen Ausflüge mit stundenlangen Spaziergängen in die Eifel oder ins Sauerland.

das kann man schon mal machen, aber es ist kein ersatz für gassigehen. das tut dem hund und dir nämlich gut.

viele hunderassen benötigen einfach viel auslauf, das kannst du nicht durch spielen im garten ersetzen

Eine Anmerkung möchte ich an dieser Stelle auch anbringen:

Wenn der Hund,wie unserer z.B., oft oder täglich in "seinem" Garten ist, will er den auch nicht verunreinigen - genauso wenig wie die Wohnung.Ihr tut Euch sicher keinen Gefallen damit, dem Hund diese angeborene Reinlichkeit abzutrainieren, es sei denn, Ihr habt einen riesengroßen, weitläufigen Garten. Aber in einem Wohn-, Nutz- und "Abhäng"-Garten ist das Gassigehen des Hundes nicht so eine gute Idee ...

Ich lese hier solchen Quatsch wie z. B. "...in deutschland strengstens verboten." In Deinem Garten/auf Deinem Grundstück kannst Du den Hund laufen lassen und mit ihm spielen wie Du willst.

Ist der Garten mitgemietet (zur Wohnung oder dem Haus) natürlich nur mit Erlaubnis des Vermieters.

Ein richtiges Gassi gehen, da stimme ich mit Anderen überein, ersetzt das natürlich nicht.

Ich glaube, die Leute, die "ist verboten" schreiben, meinen das ironisch....haben keine Ahnung....und wollen nur Punkte abstauben...

0

Was möchtest Du wissen?