Kann man den Humor von "The Big Bang Theory" nur mit guter Enpathie vollständig verstehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

naja da gibt es nicht wirklich viel zu verstehen. 

Sheldon hält sich an keinerlei soziale Normen, das ist aber nur ein sehr kleiner Teilaspekt der Serie. Außerdem würde ich behaupten, dass das alles ziemlich überspitzt dargestellt wird. Somit haben auch Leute, die nur wenig Ahnung von sozialen Normen, die Möglichkeit zu begreifen, wo das Problem liegt.

Und wie schon erwähnt gibt es in der Serie noch weit aus mehr Kuriositäten über die man lachen kann. 

Wenn du die  Serie nicht witzig findest, trifft das vielleicht einfach nicht deinen Humor. Nicht jeder Mensch lacht über das Selbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du ähnlich wie die Figur "Sheldon" Probleme bei sozialen Fähigkeiten hast, wirst du bestimmt nicht alles verstehen. Viele Dinge sollen nur witzig sein, weil Sheldon sich nicht an soziale Normen hält. Kennt man die nicht, findet man es nicht witzig. Also ja.

Aber manche Szenen sind auch einfach nur schlecht gemacht, und es gibt nichts nicht zu verstehen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei arte kam vor ein paar Jahren eine Dokumentation über „Geeks“.
Was der Unterschied zwischen „Nerds“ und „Geeks“ ist, kann man schnell googlen. Bei den vier Protagonisten von the Big Bang Theory handelt es sich um Geeks.

Bei der Dokumentation ging es auch darum, wie tatsächliche Geeks über die Serie denken. Eine Frau, die sich selbst zu der Gruppe der Geeks zählte, meinte, dass Menschen aus unterschiedlichen Gründen über The Big Bang
Theory lachen. Während Geeks eher bei den Insider-Jokes lachen (wenn es also um Star Trek oder The Flash geht), lachen andere Menschen eher über die Personen und ihre Defizite.

Damit könnte man schlussfolgern, dass es weniger darum geht, wie gut man sich in die Personen hineinversetzen kann, sondern, ob man diese
Insider bzw. Anspielungen versteht – also ein Hintergrundwissen über diese
Bereiche hat. Wenn du einen ähnlichen nostalgischen Star Trek oder
Comic-Lifestyle hast, wirst du an anderen Stellen lachen, als Menschen, die
andere Hobbys im Leben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An den Stellen, die lustig sein sollen, werden gezielt Lach-Sounds eingespielt. Dort sind dann Witze über amerikanische Benimm-Normen oder über Nerdkultur-Insider versteckt.

Wenn man als europäischer Zuschauer mit den amerikanischen Sitten nicht vertraut ist, versteht man einen Großteil der Witze nicht. Das hat weniger mit Empathie zu tun, als mit dem Auswendiglernen kultureller Eigenheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es werden sogar Lacher eingespielt, damit man weiß, was lustig sein sollte. Die meisten Witze sind einfach zu verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?